Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von uA38,

image.jpeg
Real Madrids Luka Modric ist das neueste Opfer von ‚Football Leaks‘. Die Enthüllungsplattform veröffentlichte alte Vertragsinhalte des Kroaten. Den Dokumenten zufolge verdiente der Mittelfeldakteur in seiner ersten Saison bei den ‚Königlichen‘ 4,75 Millionen Euro. In der darauffolgenden Spielzeit 2013/14 kassierte der 30-Jährige 5,65 Millionen.

Im Sommer 2014 erhielt Modric ein neues Arbeitspapier. Die festgeschriebene Ablösesumme beträgt stolze 500 Millionen Euro. ‚Football Leaks‘ sorgte in der Vergangenheit für aufsehenerregende Enthüllungen. Unter anderem brachte man Vertragsdetails von Toni Kroos, James Rodríguez und Ángel dí Maria ans Licht.
Keine Kommentare vorhanden