Die besten Dribbler der Bundesliga. Eure Meinung ist gefragt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die besten Dribbler der Bundesliga. Eure Meinung ist gefragt

    Opta hat die besten Dribbler der Bundesliga-Hinrunde ermittelt.
    Natürlich sind diese zahlen absolut und man sieht auch, dass da einige große dribbelkönige fehlen.
    Wer ist nach eurer Meinung der beste dribbler ?
    Ich hätte gerne eine Schablone als Vorgabe
    Schablone :
    5 punkte :
    4 punkte :
    3 punkte :
    2 punkte :
    1 punkt :

    Wenn ihr wollt, dass euer Liebling vorne dabei ist, müsst ihr halt mitmachen :tyson:
    Bitte eure punkte auch begründen.
    Ich werde immer wieder mal die punkte zusammenzählen.

    Hier die Top-20 von opta :

    Platz 1: Ousmane Dembele (Borussia Dortmund), 59
    Platz 2: Naby Keita (RB Leipzig), 41
    Platz 3: Julian Brandt (Bayer Leverkusen), 39
    Platz 4: Thiago Alcantara (Bayern München), 32
    Platz 5: u. a. Mathew Leckie (FC Ingolstadt), 29
    Platz 5: u. a. Douglas Costa (Bayern München), 29
    Platz 7: u. a. Kevin Kampl (Bayer Leverkusen), 28
    Platz 7: u. a. Raffael (Borussia Mönchengladbach), 28
    Platz 9: u. a. Serge Gnabry (Werder Bremen), 27
    Platz 9: u. a. Julian Draxler (VfL Wolfsburg), 27
    Platz 11: u. a. Mitchell Weiser (Hertha BSC), 26
    Platz 11: u. a. Nicolai Müller (Hamburger SV), 26
    Platz 13: u. a. Kerem Demirbay (TSG 1899 Hoffenheim), 25
    Platz 13: u. a. Emil Forsberg (RB Leipzig), 25
    Platz 15: u. a. Florian Niederlechner (SC Freiburg), 24
    Platz 15: u. a. Filip Kostic (Hamburger SV), 24
    Platz 17: u. a. Christian Pulisic (Borussia Dortmund), 23
    Platz 17: u. a. Jhon Cordoba (1. FSV Mainz 05), 23
    Platz 17: u. a. Eric Maxim Choupo-Moting (FC Schalke 04), 23
    Platz 20: Ibrahima Traore (Borussia Mönchengladbach), 22
  • Meine Bescheidene Meinung dazu hat nicht so viel Gewicht, da ich die Bundesliga nicht so verfolge, um wirklich eine gute Bewertung abzugeben. Ich mache dennoch als anstoß für andere mal mit.

    Für mich ist definitiv Arjen Robben der beste dribbler der Bundesliga, insofern bekommt er von mir die volle Punktzahl.
    Ich halte ihn im Topform auf der gleichen stufe wie Messi. Ich kann mich noch an die legendäre Wm von Robben unter Van gaal erinnern, wo er in jeden verdammten spiel dutzende male den ball 70 meter getragen hat und im ALLEINGANG Niederlande fast Weltmeister gemacht hätte. Ich habe keinen Spieler der jemals fast im Alleingang eine Mannschaft getragen hat, wie robben damals.

    4 Punkte bekommt nochmals ein Bayernspieler und zwar Douglas Costa. Ich kenne kaum einen Spieler auf der Welt, der so einfach mit demselben Trick mit seiner Geschwindigkeit am Gegner vorbei kommt.

    3 punkte geht an Marco Reus. Auch wenn er zwischenzeitlich aufgrund vieler Verletzungen von seiner Topform entfernt ist, ist er ein Spieler, der in der Lage ist, ganze Verteidigungsblöcke mit seinen Dribblings zu durchbrechen.

    2 punkte geht an Dembele. Kaum beim Bvb angekommen, hat er nicht nur sein Potential gezeigt, was er imstande ist zu leisten, wenn er dieses noch ausschöpft, sondern trägt mit seinen dribblings auch die ganze mannschaft.

    1. punkte gehen an Emre mor. Er ist von allen Spielern im Bezug auf das Dribbling der talentierteste. Auch wenn er bei Borussia Dortmund noch nicht ganz angekommen ist, sind seine Beweglichkeit, seine Dribblings wirklich atemberaubend. Ich kenne nur einen einzigen Spieler auf der Welt, der so dribbeln kann und das ist der Große Lionel Messi.
    Wir hoffen natürlich alle, dass Emre mor sich dahingehend entwickeln wird, dass er eines Tages zu den ganz großen gehört.
    Vielleicht tut man ihn keinen großen gefallen, wenn man ihn mit Messi vergleicht, es muss ja nicht gleich der beste sein aber zu den top 20 zu gehören, ist im bereich des möglichen, bei seinem Talent.



    5 punkte : Robben
    4 punkte : Douglas Costa
    3 punkte : Marco Reus
    2 punkte : Dembele
    1 punkte : Emre Mor
  • 5: Ousmane Dembele
    Richtig gute Dribblings, legt sich den Ball zwar noch hier und da ein wenig zuweit vor, allerding schätze ich das als eine Qualität von ihm an, da er einfach sehr agil und flink ist und die Bälle auch immer kriegt und sich damit in eine bessere Position kommt, als traditionelle Speeddribbler.

    4: Emre Mor
    Am Ball ist er genial, allerdings ist seine Entscheidungsfindung einfach grauenhaft. Mental hat er (noch) nicht viel auf dem Kasten, was ihn von den Spielminuten fern hält, allerdings hat er eine krasse Ballführung/-beherrschung.

    3: Marco Reus
    Ein Weltklassespieler, seine Dribblings sind stark, gibt keinen Verteidiger an dem er nicht vorbei kommt. Enge Ballführung, kann den Gegner gut lesen, weiß wann er was machen muss, zwar kein Trickser wie Douglas Costa, aber wesentlich effektiver.

    2: Christian Pulisic
    Krasser Typ, grade 18 geworden. Der gesetzte Backup von Reus und Dembele, hat eine gute Ballführung, setzt seinen Körper gut ein im Dribbling, weiß was er tut. Aber trotzdem noch Luft nach oben.

    1. Marc Bartra
    Seine Vorstöße werden unterschätzt, hat einen sehr feinen Fuß, sowohl Dribblings als auch Pässe sind gut. Gab genug Szenen in denen er 2-3 Leute stehen gelassen hat bevor er einen Hackenpass an den Mann gebracht hat (zuletzt am Mittwoch gegen Benfica)
    :love: Dua Lipa | Keri Hilson | Alanah Pearce | Jennifer Lawrence | Tenille Dashwood | Gia Paige | Leila Lowfire | Billie Kay | Linda Reitinger | Toni Storm | Florence Pugh | Jessica Gomes | Paige Vanzant | Imane Anys | Cara Delevingne | Cathy Kelley | Alicia Atout | Gal Gadot | Taylor Swift | Brandi Rhodes | Holly Peers | Mandy Leon | Aubrey Plaza | Marina Diamandis | Carly Rae Jepsen :love:
    ---------------------------

  • @1903Oguz sehr objektiv, alle 5 spielen beim BVB und mit Marc Batra sogar 1 Innenverteidiger. :D

    5: Ribery
    Überhaupt einer der besten Dribbler unserer Zeit, auch wenn er etws in die Jahre gekommen ist.

    4: Dembele
    Durch seine Beidfüßigkeit und seinem Speed ist er schwierig zu stoppen.

    3: Robben
    Er hat zwar nicht ganz die Eleganz von Ribery, ist aber auf ähnlichem Niveau.

    2: Thiago
    Einer der feinsten Spieler, seine Technik ist unglaublich, womit er sich auch im Dribbling behaupten kann.

    1: Keita
    Die Neuentdeckung dieser Saison, er erinnert schon etwas an Thiago.
  • Johnny Truelove schrieb:

    @1903Oguz sehr objektiv, alle 5 spielen beim BVB und mit Marc Batra sogar 1 Innenverteidiger.

    :letroll2:
    :love: Dua Lipa | Keri Hilson | Alanah Pearce | Jennifer Lawrence | Tenille Dashwood | Gia Paige | Leila Lowfire | Billie Kay | Linda Reitinger | Toni Storm | Florence Pugh | Jessica Gomes | Paige Vanzant | Imane Anys | Cara Delevingne | Cathy Kelley | Alicia Atout | Gal Gadot | Taylor Swift | Brandi Rhodes | Holly Peers | Mandy Leon | Aubrey Plaza | Marina Diamandis | Carly Rae Jepsen :love:
    ---------------------------

  • 5 Punkte: Arjen Robben

    33 Jahre alt und nimmt trotzdem die Liga auseinander, wenn er fit ist. Dabei zieht er größenteils nur nach Innen, aber es funktioniert trotzdem und seine Schüsse sind verdammt platziert.
    Es hat schon seinen Grund, wieso er bei mehreren Top-Vereinen war und bei den Bayern mit 33 zum Stammpersonal zählt.

    4 Punkte: Ousmane Dembele

    Zählt so jung schon zum Stammpersonal und offenbart oft sein Talent. Er ergänzt Aubameyang perfekt, der zwar schneller ist, aber nicht so eine feine Technik besitzt.
    Mit der Erfahrung, die er zur Zeit sammelt, wird er wahrscheinlich nicht mehr all zu lang in der Bundesliga verweilen. Mit 19 französischer Nationalspieler, das sagt schon einiges aus :D

    3 Punkte: Emre Mor

    Wann hatten wir zuletzt so einen talentierten Dribbler in unserer Nationalmannschaft? Überhaupt jemals? Klar, da waren einige gute Kicker, aber mir fällt auf Anhieb keiner ein, der sich so flink am Gegner vorbeispielt. Hier und da übertreibt er es noch und muss auf den Boden der Tatsachen gebracht werden, was Tuchel vermutlich auch tut, aber wenn er anfängt intelligenter zu spielen, dann wird er ein Spieler, der wirklich den Unterschied ausmachen kann.
    Ich bin extrem gespannt, wie sich "unser" Talent so entwickeln wird, Potenzial ist jedenfalls mehr als genug vorhanden!

    2 Punkte: Douglas Costa

    Er erinnert mich ein wenig an die frühere brasilianische Nationalmannschaft :D Er findet Mittel und Wege, sich irgendwie durch die Spielerreihen zu tanzen und holt sich den Ball selbst dann noch, wenn so aussieht, als hätte der Verteidiger die Situation schon im Griff.
    Aber er erscheint mir auch zu verspielt. Wenn er einen rausgenommen hat, will er es mit dem nächsten auch noch probieren oder direkt mit 2-3 Stück auf einmal, statt den einfachen Weg zu suchen und einfach einen kurzen Pass zu spielen. Daher auch nur zwei Punkte :P

    1 Punkt: Thiago Alcantara

    Thiago ist für mich ein Spieler, der seine Mitspieler extrem gut in Szene setzen kann. Er kann kurz das Tempo rausnehmen, zum Dribbling ansetzen und plötzlich einen genialen Pass raushauen. Da es hier aber darauf nicht ankommt, gebe ich ihm nur einen Punkt, in Erinnerung an seine Barca-Spiele, in denen er mehr Freiheiten hatte und hier und da den Gegner mit einem schönen Trick aus dem Spiel nahm. Vielleicht würde er auffälliger sein, wenn er sich auf der 10er Position mal austoben und nicht immer den Vorbereiter spielen müsste ^^
  • Warte, Dembele ein Dribbler? Wenn ich einfach schneller bin als der Rest, dann ist das doch kein Dribbling?! Bitte korrigiert mich, Dembele ist doch einfach schnell, aber niemand, der einem Abwehrspieler einen Knoten in die Füße spielt. Robben und Ribery machen genau das. Ansonsten fallen mir auch nicht so viele ein. Nicht, weil ich die Bundesliga nicht verfolge, sondern weil Dribbling etwas ist, was man kaum noch braucht.
    "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz.Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu demgreifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt. [...] Aber jeder erbärmlicheTropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz sein könnte, ergreift dasletzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein.“

    Schopenhauer vor 200 Jahren