GS | Taktiktalk - Kaderschmiede|Strategie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Damit ein ausländischer Trainer erfolgreich wird, braucht er auch Zeit in der Türkei. Er muss sich sein Team zusammenstellen, um auch "seinen Fußball" spielen zu lassen. Du kannst nicht einfach einem Trainer 25 Spieler hinstellen und sagen, dass er das Team taktisch zum Meister machen soll. Mit einer Ausländerregelung können wir das sowieso vergessen, türkische Spieler kannst du in die Tonne kloppen, wenn es um Taktik geht, auch die Gurbetcis, hat schon seinen Grund, warum die in der Türkei gelandet sind. Auch gefühlt 80% der Ausländer in der Türkei sind Straßenfußballer oder "One Season Wonder", die von einer guten Saison oder paar guten Szenen/Dribblings leben und immer wieder einen Verein finden. Würde einfach mal schätzen, dass etwa 3-4 Spieler im gesamten Kader von Galatasaray taktisch gut ausgebildet wurden, das sind wohl Linnes und Nagatomo und auch Fernando und Mariano, wobei bei denen mittlerweile gefühlt immer mehr das lockere brasilianische zum Vorschein kommt wie so oft in der Süper Lig passt man sich dem niedrigen Niveau an oder wird einfach lockerer, weil man sich gehen lässt in der Türkei. Wir haben Spieler mit individueller Klasse, keine Frage, aber deswegen sind wir auch so inkonstant, die spielen mal so mal so. 90% der Tore in der Türkei sind gefühlt entstanden durch individuelle Klasse, aber international gibt es halt "kleinere" Teams mit "schwächeren" Spielern, die uns trotzdem locker schlagen, da sie einfach klüger spielen.
      Die Kader sind einfach wild zusammengewürfelt, sucht man einen linken Verteidiger? Wird ein "guter" geholt. Ein Linksaußen wird gesucht? Muss ein guter Spieler sein. Und am Ende passen die Spieler einfach 0 zusammen und spielen schlechter als irgendwelche Bilmemnesons, die uns dann in Europa durchnehmen, obwohl sie nicht halb so viel individuelle Klasse haben.

      Gib mal Guardiola unser Team, der würde die Krise bekommen und nichts erreichen, der wird niemals seine Philosophie durchsetzen können, da Spieler wie Ndiaye oder Belhanda das entweder nicht checken oder im Endeffekt trotzdem ihr Ding durchziehen. Onyekuru und Diagne bekommen ja sowieso keine Pässe über 10m hin, die musst du entweder schicken oder abschießen, da kann ein Trainer auch nicht seine Philosophie durchziehen und muss mit solchen Spielern einen "Zufallsfußball" spielen, mehr als "Henry lauf durch und schieß Diagne ab" kannst du nicht sagen als Trainer.
    • Benutzername schrieb:

      Die Kader sind einfach wild zusammengewürfelt, sucht man einen linken Verteidiger? Wird ein "guter" geholt. Ein Linksaußen wird gesucht? Muss ein guter Spieler sein. Und am Ende passen die Spieler einfach 0 zusammen und spielen schlechter als irgendwelche Bilmemnesons, die uns dann in Europa durchnehmen, obwohl sie nicht halb so viel individuelle Klasse haben.
      Bestes Beispiel dazu ist, dass man zuerst Alan und Pato wollte. Schnelle, wendige, Technisch starke Spieler, die sich nicht durch ihre Körperliche Präsenz, sondern durch ihre Spielerischen Fähigkeiten auszeichnen. Jeder dachte okay, wir gehen diesen Weg.

      Am Ende holt man Diagne und Mitroglou. Zwei komplett andere Stürmertypen, die genau das Gegenteil von Alan und Pato sind.
    • Neu

      Im Sommer werden wir auch wieder ordentlich mit diesem FFP kämpfen müssen.
      Egal ob wir noch die Meisterschaft schaffen oder nicht, wir werden wieder kein Transferbudget haben bis auf das was wir durch Spielerverkäufe eingenommen haben.
      Die Leihen von Ndiaye, Onyekuru und Luyindama laufen ab, das sind für uns drei sehr wertvolle Spieler die große Lücken hinterlassen.
      D.h. wir werden einen IV, einen ZM sowie einen Flügelspieler brauchen.
      Eigentlich brauchen wir auch einen Stürmer, da weder Diagne noch Mitroglou das erfüllen was wir uns wünschen.
      Nagatomo wird auch immer älter und hat diese Saison mMn stark abgebaut, er ist bei weitem nicht so stark gewesen wie letzte Saison in der Rückrunde. Mariano hat sich zwar zur Rückrunde gefangen, aber auch der wird nicht jünger. Dafür ist Linnes halt stärker geworden und könnte sich zum Stammspieler entwickeln.

      Ich hab schon im Sommer gesagt dass man da planen sollte, da hatten wir eigentlich (trotz Diagne Kauf) noch ein wenig Überschuss und hätten wenigstens eine dieser Positionen füllen können, selbst wenn wir den Spieler gekauft und erstmal direkt ein halbes Jahr verliehen hätten weil wir ihn erst nächste Saison brauchen, bei solchen scheiß Transferauflagen muss man halt mal kreativ sein.

      Verkaufen können wir eventuell noch Diagne, letzendlich hat er gute Zahlen vorzuweisen, ich denke irgendjemand wird uns schon so 5-10 Mio dafür geben. Mit dem Geld müssten wir dann einen Stürmer, einen ZM, einen LA und einen IV holen, am besten eigentlich noch 1-2 Außenverteidiger aber das bleibt wohl Utopie.
      Sonst fällt mir keiner ein den man verkaufen könnte, vielleicht noch Belhanda wenn man den Gerüchten glauben mag aber auch er wird nicht so viel einbringen und muss dann wieder ersetzt werden. Ich denke wir werden uns wieder mit einigen Leihen über Wasser halten müssen.

      Ist schon bitter, diese Auflagen haben dafür gesorgt dass wir uns trotz Meisterschaft und CL Prämien letztes Jahr verschlechtert haben, und wird wohl diesmal wieder dafür sorgen, ob wir jetzt Meister werden oder nicht, ich sehe da ehrlich gesagt schwarz.
    • Neu

      Diagne 10-12 mio. €
      Belhanda 10-12 mio. €
      Fernando 3-5 mio. €

      Mitroglou Leihe beenden
      Selcuks Monstervertrag endet auch,
      Sinan, Eren etc. auch


      2 Stürmer
      3 Mittelfeldspieler
      1 Flügelspieler
      1 IV Back Up (Caglar Leihe, Kaan Ayhan...)

      Das wären mMn Pflichttransfers.
      Das Mittelfeld muss komplett ausgetauscht werden mMn. Fernando baut ab. Ndiaye werden wir wohl nicht nochmal leihen können. Und Belhanda spült uns Geld in die Kassen

      Optimal wäre es natürlich wenn man 1-2 Führungsspieler/Leistungsträger wie Herrera, Welbeck/Sturridge ablösefrei holen könnte und die restlichen Position mit Spielern wie Marcao füllt.

      Aber wohl eher Wunschdenken.
    • Neu

      ich frage mich wirklich ob unsere leute im Vorstand bereits transfergespräche führen. Wir sollten uns um junge ablösefreie spieler bzw leihspielern bemühen.
      Mensah z.b. von kayseri ist ein sehr junger spieler der eine abnormale saison spielt. Er könnte Ndiaye 1zu1 ersetzen und würde wenn überhaupt ne mio kosten falls kayseri nicht nen Vorkaufsrecht hat.
      Solche spieler sollten unser einkaufsziel sein. Junge dynamische spieler die es bei den großen nicht gepackt haben. Keine Diagnes, mitroglus, jem karacans usw.
      VATAN CANIM FEDA SANA!!!
    • Neu

      Zwischen einem Mitroglou, der in Lissabon in 88 Spielen 52 Tore erzielte und einem Jem Karacan, der nie ein Fussballer gewesen ist, sind schon Welten. Mir wäre im Sturm ein junger Spieler als Backup lieber, aber man kann nicht alles haben.

      Ich denke Terim wollte laufstarke Stürmer wie Pato oder Alan haben. Bekam aber am Ende "nur" Mitroglou und Diagne. Hätte er die beiden von Beginn an gewollt, müssten wir nicht bis zum Ende der Transferfrist auf einen Stürmertransfer warten. Beide sind nicht mehr als Panik-Transfers gewesen. Im Endeffekt hätten wir für Mitroglou auch Eren behalten können. Diagne kann man ebenfalls veräußern, wenn sich eine Gelegenheit bietet.

      Mut machen mir im Endeffekt die Verpflichtungen von Marcao und Luyindama. Hoffentlich führen wir diesen Weg fort, indem wir weitere halbwegs junge Spieler verpflichten.

      Ndiaye kann von mir aus wieder zurück und Championship spielen. Ich habe keinerlei Bedenken, dass wir ihn kostengünstiger adäquat ersetzen werden.