Africa Cup of Nations

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Africa Cup of Nations

    Thread über die Fußball-Afrikameisterschaften.

    Bisherige Sieger:

    1957 - Ägypten
    1959 - Ägypten
    1962 - Äthiopien
    1963 - Ghana
    1965 - Ghana
    1968 - DR Kongo
    1970 - Sudan
    1972 - VR Kongo
    1974 - Zaire (DR Kongo)
    1976 - Marokko
    1978 - Ghana
    1980 - Nigeria
    1982 - Ghana
    1984 - Kamerun
    1986 - Ägypten
    1988 - Kamerun
    1990 - Algerien
    1992 - Elfenbeinküste
    1994 - Nigeria
    1996 - Südafrika
    1998 - Ägypten
    2000 - Kamerun
    2002 - Kamerun
    2004 - Tunesien
    2006 - Ägypten
    2008 - Ägypten
    2010 - Ägypten
    2012 - Sambia
    2013 - Nigeria
    2015 - Elfenbeinküste
  • Beschäftige mich nun wieder intensiver mit dem afrikanischen Fußball! :D

    Vom 14. Januar 2017 bis 5. Februar 2017 findet der Afrika Cup statt.



    Mal sehen was Kapitän P.-E. Aubameyang beim Gastgeber erreichen wird, Gabun war bereits 6 mal qualifiziert, 4x in der Vorrunde raus und 2x im Viertelfinale.

    Die wertvollsten Spieler (Kader stehen nicht fest, Änderungen möglich!):

    Platz
    1.
    2.
    -.
    4.
    5.
    6.
    -.
    8.
    -.
    -.
    -.
    Name
    P.-E. Aubameyang
    Riyad Mahrez
    Sadio Mané
    Kalidou Koulibaly
    Mohamed Salah
    Islam Slimani
    Eric Bailly
    Yacine Brahimi
    Yannick Bolasie
    Wilfried Bony
    Cédric Bakambu
    Alter
    27
    25
    24
    25
    24
    28
    22
    26
    27
    27
    25
    Position
    ST
    RA
    LA
    IV
    RA
    ST
    IV
    LA
    LA
    ST
    ST
    Nationalität
    Gabun
    Algerien
    Senegal
    Senegal
    Ägypten
    Algerien
    Elfenbeinküste
    Algerien
    DR Kongo
    Elfenbeinküste
    DR Kongo
    Verein
    Borussia Dortmund
    Leicester City
    FC Liverpool
    SSC Neapel
    AS Rom
    Leicester City
    Manchester United
    FC Porto
    FC Everton
    Stoke City
    FC Villarreal
    Marktwert
    45.000.000€
    30.000.000€
    30.000.000€
    28.000.000€
    27.000.000€
    25.000.000€
    25.000.000€
    20.000.000€
    20.000.000€
    20.000.000€
    20.000.000€





    Das wertvollste Team (aktuelle Kader) hat derzeit Senegal, vor Algerien!

    Ich drücke ganz klar Ghana die Daumen! Die Gruppe mit Uganda, Mali und Ägypten ist machbar. Ägypten wird interessant, der Rekord-Afrikameister konnte sich nach seinem Titel-Hattrick (2006,2008,2010) für die letzten 3 Afrika-Meisterschaften nicht qualifizieren; diesmal haben sie die Gruppe mit Nigeria, Tansania und Tschad gewonnen. Mali ist schwer einzuschätzen, in der Vergangenheit wahrscheinlich deutlich stärker gewesen, haben sich immerhin sehr souverän (5 Siege, 1 Unentschieden) qualifiziert vor Benin, Äquatorialguinea und Südsudan. Das größere Fragezeichen wird wohl Uganda sein, qualifiziert haben sie sich als einer der zwei besten Gruppenzweiten, in der Gruppe hinter Burkina Faso und vor Botswana und Komoren. Wertvollster Spieler ist übrigens Luwagga William Kizito, 600.000€ Marktwert, immerhin bei Rio Ave FC (1.Liga Portugal) im Kader, bisher aber nur mit zwei Einsätzen dort.
    Ghana hatte eine relativ einfach Gruppe, mit 4 Siegen und 2 Unentschieden qualifizierte man sich vor Mosambik, Ruanda und Mauritius.

    Interessant: In der WM-Quali in Afrika ist Ghana auch in einer Gruppe mit Ägypten und Uganda (statt Mali ist dort die Republik Kongo). In Tamale spielte Ghana "nur" 0:0 gegen Uganda vor 3 Wochen, nächste Woche spielte Ghana in Ägypten.

    Ghana konnte übrigens bereits 4 mal den Afrika-Cup gewinnen und ist damit auf Platz zwei hinter Ägypten (7). Der letzte Titel war allerdings vor fast 35(!) Jahren (1982) und man ist Rekord-Vizemeister mit 5 Finalniederlagen, die letzte vor fast 2 Jahren gegen die Elfenbeinküste.
  • Mein persönlicher Favorit ist Algerien, die in meinen Augen den stärksten Kader haben, vor allem die Offensive.
    Sie sind auch für afrikansiche Verhältnisse taktisch gut geschult, bei der WM 2014 haben sie ja für Furore gesorgt.
    Vorne mit Mahrez, Slimani, Feghouli, Ghezzal, Brahimi liest sich schon gut.
    Die Frage ist nur, ob der neue Trainer dieses Potenzial nutzen kann.

    Sonst die üblichen Vedächtigen, sehe gerade, dass die Gruppe von Algerien ganz schön schwer ist, Tunesien und Senegal sind auch noch in der Gruppe. Aus der Gruppe A ist Kamerun der große Favorit, ebenfalls ein Titelkandidat.
    Gruppe B gibt es 2 Titelkandidaten mit Algerien und Senegal, Tunesien ist Geheimfavorit.
    Aus der Gruppe C gibt es mit der Elfenbeinküste einen Titelfavoriten, Marokko mit Spielern wie Bougal oder Ziyech Geheimfavorit.
    Aus Gruppe D gibt es mit Ghana einen Titelfavoriten, Ägypten und Mali würde ich Aussenseiterchancen auf den Titel geben.

    Unheimlich wie Ägypten abgestürzt ist, haben den afrikansichen Fußball über Jahre dominiert, da konnten selbst Spieler wie Drogba oder Essien daran nichts ändern.
  • Johnny Truelove schrieb:

    Mein persönlicher Favorit ist Algerien, die in meinen Augen den stärksten Kader haben, vor allem die Offensive.
    Sie sind auch für afrikansiche Verhältnisse taktisch gut geschult, bei der WM 2014 haben sie ja für Furore gesorgt.
    Vorne mit Mahrez, Slimani, Feghouli, Ghezzal, Brahimi liest sich schon gut.
    Die Frage ist nur, ob der neue Trainer dieses Potenzial nutzen kann.

    Bis auf Slimani alle genannten Spieler in Frankreich geboren und aufgewachsen, wie fast alle algerischen Nationalspieler. :D


    Hab mal Ghanas aktuellen Kader (+6 die zum erweiterten Kader gehören bzw. verletzt sind derzeit) genauer angeschaut. Torhüter Kwarasey (Norwegen), Verteidiger Schlupp (Deutschland) und die Ayew-Brüder (Frankreich, wobei André in der Jugend noch in Ghana spielte) sind die einzigen die im Ausland aufgewachsen sind, alle anderen sind aus Ghanas Jugendarbeit. :D

    In der Tabelle stehen Name (Verein) - Alter - Position - Marktwert - Jugendverein - Geburtsort


    Quellcode

    1. Goalkeepers:
    2. Brimah Razak (FC Cordoba) 29 TW 600.000€ Accra Golden Bliss Accra
    3. Adam Kwarasey (Rosenborg) 28 TW 1.300.000€ (Norwegen) OSLO
    4. Richard Ofori (Wa All Stars) 22 TW - ??? ??? (Ghana)
    5. Defenders:
    6. Harrison Afful (Columbus Crew) 30 RV 850.000€ Fetteh Feyenoord Kumasi
    7. Daniel Amartey (Leicester City) 21 IV/DM 5.000.000€ Inter Allies Accra
    8. Jeffery Schlupp (Leicester City) 23 LV 8.000.000€ Leicester City HAMBURG
    9. Abdul Rahman Baba (FC Schalke 04) 22 LV 12.000.000€ Dreams FC Tamale
    10. John Boye (Sivasspor) 29 IV 1.400.000€ Heart of Lions Accra
    11. Jonathan Mensah (Anzhi Makhachkala) 26 IV 450.000€ Ashanti Gold Accra
    12. Edwin Gyimah (Orlando Pirates) 25 IV/DM 450.000€ Sekondi Hasaacas FC Sekondi-Takoradi
    13. Midfielders:
    14. Emmanuel Badu (Udinese Calcio) 25 ZM 6.000.000€ Berekum Arsenals Berekum
    15. Afriyie Acquah (FC Turin) 24 ZM 3.000.000€ Ashanti Gold Sunyani
    16. Thomas Partey (Atletico Madrid) 23 DM 5.000.000€ Odometah FC Odumase Krobo
    17. Enoch Kofi Adu (Malmo FF) 26 DM 1.200.000€ Liberty Professionals Kumasi
    18. Mubarak Wakaso (Panathinaikos) 26 LM 2.000.000€ Ashanti Gold Tamale
    19. Alfred Duncan (US Sassuolo) 23 ZM 8.000.000€ ??? Accra
    20. Frank Acheampong (RSC Anderlecht) 23 LA 5.000.000€ King Faisal+2 J. Thai Accra
    21. Christian Atsu (Newcastle United) 24 RA 3.000.000€ Fetteh Feyenoord Ada Foah
    22. Gilbert Koomson (Sogndal IL) 22 RM 300.000€ Ajax Accra + 4 J. Thai Accra
    23. Yaw Yeboah (Twente Enschede) 19 RA 1.250.000€ Right to Dream Academy ??? (Ghana)
    24. Forwards:
    25. Asamoah Gyan (Al Ahli Dubai) 30 ST 4.500.000€ Liberty Professionals Accra
    26. Jordan Ayew (Aston Villa) 25 ST 7.500.000€ Olympique Marseille MARSEILLE
    27. Abdul Majeed Waris (FC Lorient) 25 ST 5.000.000€ Right to Dream Academy Tamale
    28. David Accam (Chicago Fire) 26 LA 1.750.000€ Right to Dream Academy Accra
    29. Samuel Tetteh (FC Liefering) 20 ST 350.000€ West African Footb. Ac. ??? (Ghana)
    30. André Ayew (West Ham United) 26 LA 18.000.000€ Nania FC Accra SECLIN
    31. Kwadwo Asamoah (Juventus Turin) 27 ZM 13.000.000€ Liberty Professionals Accra
    32. Godfred Donsah (FC Bologna) 20 ZM 6.000.000€ DC United Agogo Accra
    33. Fatau Dauda (Ashanti Gold) 31 TW 250.000€ Okwawu United Obuasi
    34. Rabiu Mohammed (Anzhi Makhachkala) 26 ZM 1.500.000€ Liberty Professionals Accra
    35. Solomon Asanté (TP Mazembe) 26 RA 250.000€ Fetteh Feyenoord Kumasi
    Alles anzeigen
  • In Frankreich leben eben sehr viele algrische Einwanderer, die profitieren auch von dem sehr guten Jugendsystem in Frankreich.
    Ghana hat allgemein eine gute Jugendabteilung, es schaffen sehr viele früh den Sprung nach Europa.
    Vor allem nach Italien oder Frankreich wechseln sie relativ oft hin. Appiah, Gyan oder Muntari sind früh nach Italien gewechselt, Essien und Ayew nach Frankreich. Bei Atletico spielt mit Thomas auch wieder ein großes Talent.
    Die Jugendarbeit in Algerien ist auch nicht schlecht, jedoch wechseln die Spieler kaum nach Europa. Denen geht es dort relativ gut, dort gibt es gutes Geld zu verdienen und die Spieler wollen das gewohnte Umfeld nicht verlassen. Die algerische Liga ist recht stark, natürlich auf afrikanische Verhältnisse bezogen. Das Beispiel Slimani zeigt, dass man auch ohne die Hilfe von Frankreich Topspieler entwickeln kann, jedoch gehört er zu den ganz wenigen, die den Schritt in das Ausland wagen.
    Den Algeriern geht es da ähnlich wie den Ägyptern. Bevor es in dem Land der Pharaonen diese Regierungskrise gab, war man mit Abstand die stärkste Nation Afrikas, 3 Cups in Folge sprechen da eine deutliche Sprache. Jedoch wechseln die Spieler kaum nach Europa, einerseits verdient man bereits gut in der Heimat, dazu kommt der zu große kulturelle und religiöse Unterschied zu Europa, wovon sich die Spieler scheuen. Amir Zako traf damals als Leihspieler für Wigan verdammt gut, man wollte ihn verpflichten, doch er wollte zurück in die Heimat. Abou Treika gehört sogar zu den besten Spielern Afrikas überhaupt, doch er soll so ein konservativ gewesen sein, dass er sich nicht neben anderen Frauen an den Tisch setzen konnte, eine Karriere in Europa war somit undenkbar.

    Ich traue den Algeriern es absolut zu, dass sie den Platz von Ägypten einnehmen und den afrikanischen Fußball dominieren. Die Nordafrikaner haben eine Disziplin, die den West- und Schwarzafrikanern etwas abhanden kommt, deswegen war Ägypten Ländern wie Kamerun, Ghana oder der Elfenbeinküste immer vorraus, obwohl da Spieler wie Etoo, Essien oder Drogba kickten.
    Sie wurden auch das Deutschland von Afrika genannt.

    Freu mich schon auf das Tunier. :sweetpepe:
  • Hier ist Algerines Kader für das Tunier : Algerien - Vereinsprofil | Transfermarkt

    Es fehlen Spieler wie Fehgouli,Medjani, Benzia, Belfodil, Ounas oder Boudebouz.

    Vor allem Feghouli dürfte sehr überraschend kommen.

    Auf der einen Seite spricht das für die Qualität im Kader, jedoch muss ein Spieler mit der Erfahrung eines Feghoulis nominiert werden, auch wenn er in der PL noch nicht Fuß fassen konnte.
  • Johnny Truelove schrieb:

    Hier ist Algerines Kader für das Tunier : Algerien - Vereinsprofil | Transfermarkt

    Es fehlen Spieler wie Fehgouli,Medjani, Benzia, Belfodil, Ounas oder Boudebouz.

    Vor allem Feghouli dürfte sehr überraschend kommen.

    Auf der einen Seite spricht das für die Qualität im Kader, jedoch muss ein Spieler mit der Erfahrung eines Feghoulis nominiert werden, auch wenn er in der PL noch nicht Fuß fassen konnte.
    Am meisten überrascht mich Boudebouz. Der spielt eine Bomben Saison.
    „My name is Anthony Nwakaeme and I‘m doing my job.“

    - Anthony Nwakaeme
  • Oput'e schrieb:

    Johnny Truelove schrieb:

    Hier ist Algerines Kader für das Tunier : Algerien - Vereinsprofil | Transfermarkt

    Es fehlen Spieler wie Fehgouli,Medjani, Benzia, Belfodil, Ounas oder Boudebouz.

    Vor allem Feghouli dürfte sehr überraschend kommen.

    Auf der einen Seite spricht das für die Qualität im Kader, jedoch muss ein Spieler mit der Erfahrung eines Feghoulis nominiert werden, auch wenn er in der PL noch nicht Fuß fassen konnte.
    Am meisten überrascht mich Boudebouz. Der spielt eine Bomben Saison.
    Habe mich informiert, er sei verletzt, Meniskus-OP.
    Medjani war ursprünglich der Kapitän und Feghouli Vize, die beiden zuhause zu lassen ist schon ein Stück.
    Von dem Rest war sicherlich Ounas die größte Überraschung, da hatte man fest mit einer Nominierung gerechnet.
  • CAN-2017 - Sénégal: Deux joueurs évoluant en Afrique dans la liste des 23 | Directinfo

    Senegal:

    Abdoulaye Diallo (Caykur Rizespor/TUR), Khadim Ndiaye (Horoya AC/GUI), Pape Seydou Ndiaye (NGB Niary Tally)

    Lamine Gassama (Alanyaspor/TUR), Serigne Modou Kara Mbodj(Anderlecht/BEL), Zargo Touré (Lorient/FRA), Kalidou Koulibaly (Naples/ITA), Saliou Ciss (Valenciennes/FRA), Cheikh Mbengue (Saint-Etienne/FRA)

    Idrissa Gana Guèye (Everton/ENG), Cheikhou Kouyaté (West Ham/ENG), Cheikh Ndoye (Angers/FRA), Pape Kouly Diop (Espanyol
    Barcelone/ESP), Pape Alioune Ndiaye (Osmanlispor/TUR), Mouhamed Diamé (Newcastle/ENG), Henri Saivet (Saint-Etienne/FRA)

    Moussa Konaté (FC Sion/SUI), Famara Diédhiou (Angers/FRA), Moussa Sow (Fenerbahçe/TUR), Mame Birame Diouf (Stoke City/ENG), Sadio Mané (Liverpool/ENG), Diao Baldé Keïta (Lazio Rome/ITA), Ismaïla Sarr (Metz/FRA).
  • Kamerun'da Aboubakar var, Chedjou yok - Gamaspor

    Kamerun: Aboubaker in, Chedjou out.

    Kaleci: Fabrice Ondoa (Sevilla Atletico), Jules Goda (Ajaccio), Georges Bokwe (Cotonsport de Garoua)

    Savunma: Collins Fai (Standard Liege), Ernest Mabouka (Zilina), Nicolas N'Koulou (Olympique Lyon), Michael Ngadeu Ngadjui (Slavia Prag), Adolphe Teikeu (Sochaux), Ambroise Oyongo (Montreal Impact), Joseph Ngwem (Unisport de Bafang), Mohamed Djetei (Gimnastic Tarragona)

    Orta saha: Sebastien Siani (Oostende), Frank Boya (Apejes), Georges Mandjeck (Metz), Arnaud Djoum (Hearts),

    Forvet: Vincent Aboubakar (Beşiktaş), Benjamin Moukandjo (Lorient), Clinton N'Jie (Olympique Marsilya), Edgar Salli (Nürnberg), Jacques Zoua (Kaiserslautern), Christian Bassogog (Aalborg), Karl Toko Ekambi (Angers), Robert Ndip Tambe (Spartak Trnava).
  • Die Süper Lig / PTT 1.Lig Teilnehmer beim Afrika Cup

    Mustapha Yatabare30MaliKarabükspor
    Abdou Traore28Burkina FasoKarabükspor
    Andre Biyogo Poko23GabunKarabükspor
    Lamine Gassama27SenegalAlanyaspor
    Fabrice N´Sakala26Kongo DRAlanyaspor
    Abdoulaye Diallo24SenegalRizespor
    Mohamed Ali Yaakoubi26TunesienRizespor
    Samba Sow27MaliKayserispor
    Alain Traore28Burkina FasoKayserispor
    Moussa Sow30SenegalFenerbahce
    Badou Ndiaye26SenegalOsmanlispor
    Vincent Aboubakar24KamerunBesiktas
    Serge Akakpo29TogoTrabzonspor
    Rais MBohli30AlgerienAntalyaspor
    John Boye29GhanaSivasspor
    Prince Segbefia25TogoGöztepe
  • Morgen geht's los mit Gastgeber Gabun gegen Guinea-Bissau.

    Hab mir mal die Mühe gemacht und mir alle Teams genauer unter die Lupe genommen, hier eine Übersicht mit Marktwert, Durchschnittalter und den 5 wertvollsten Spielern:















    Ich drücke natürlich wie immer Ghana die Daumen, vor allem weil ich während dem Afrika Cup auch dort sein werde wieder. ;) Leider ist Kwadwo Asamoah nicht dabei, aber er ist ja schon länger nicht dabei und wollte wohl auch nicht beim Afrika Cup dabei sein, naja die ZM-Position ist sowieso gut besetzt eigentlich mit Thomas Partey, Emmanuel Badu und Mubarak Wakaso.

    Was Ghana fehlt ist:

    - wie fast allen Afrikanern ein guter Keeper - wobei Kwarasey (verletzt nicht dabei) und Brimah Razak nicht mal zu den schlechten im Afrika Cup gehören
    - ein guter RV! Harrison Afful (850k MW) ist zwar nicht schlecht, aber mittlerweile 30 und noch nie in Europa gespielt. Links hingegen überbesetzt mit Baba Rahman (12 Mio. MW), Frank Acheampong (5 Mio. MW) und die nicht nominierten Jeffrey Schlupp (8 Mio. MW) und Nana Asare (2,5 Mio. MW)
    - ein richtig starker Stürmer, Asamoah Gyan ist zwar wirklich gut, aber wird auch nicht jünger und war auch mal besser.

    Der Kader hat viele überdurchschnittlich gute Spieler, aber halt kaum welche die den Unterschied ausmachen oder nicht in guter Form sind (A.Ayew). Aber der Afrika Cup ist eigentlich immer dafür bekannt, dass nicht gute Einzelspieler gewinnen, sondern die Teamleistung, deshalb wird es schwer einzuschätzen sein wie es laufen wird.

  • Gruppe A, 1. Spieltag:

    Gabun 1:1 Guinea Bissau
    1:0 Pierre-Emerick Aubameyang (53.)
    1:1 Juary Soares (90+1.)

    Tore: 1:0 Ball quergelegt von Bouanga, Aubameyang schiebt ein - 1:1 Freistoß-Flanke von Zezinho und Juary köpft ein.
    Marktwert Startelf: Gabun 71.100.000€ - Guinea-Bissau 4.150.000€


    Burkina Faso 1:1 Kamerun
    0:1 Benjamin Moukandjo (35.)
    1:1 Issoufou Dayo (75.)

    Tore: 1:0 Direkter Freistoß aus etwa 17m - 1:1 Freistoß aufs Tor wird vom Torhüter weggeklatscht, Bakary Koné köpft auf Dayo und der köpft ins Tor.
    Marktwert Startelf: Burkina Faso 22.150.000€ - Kamerun 18.900.000€


    Ein Tabelle macht wenig Sinn, alle haben 1:1 Tore und 1 Punkt.




    Gruppe B, 1. Spieltag:


    Algerien 2:2 Simbabwe
    1:0 Riyaz Mahrez (13.)
    1:1 Kudakwashe Mahachi (17.)
    1:2 Nyasha Mushekwi (29./Elfmeter)
    2:2 Riyaz Mahrez (82.)

    Tore: 1:0 Dribbling über rechts von Mahrez, guter Abschluss mit links - 1:1 Mit etwas dusel aus sehr schwierigem Winkel in die lange Ecke reingeschoben von Mahachi - 1:2 Belkhiter hält seinen Gegenspieler, Elfmeter verwandelt von Mushekwi - 2:2 Ein haltbarer Weitschuss von Mahrez (Keeper war noch dran).
    Marktwert Startelf: Algerien: 111.850.000€ - Simbabwe: 6.700.000€



    Tunesien 0:2 Senegal
    0:1 Sadio Mané (10./Elfmeter)
    0:2 Kara Mbodji (30.)

    Tore: 0:1 Abdennour grätscht gegen Gegenspieler um, Elfmeter verwandelt von Mané - 0:2 Kopfball von Mbodji nach einer Ecke.
    Marktwert Startelf: Tunesien: 22.950.000€ - Senegal: 123.200.000€


    Tabelle:
    1. Senegal - 2:0 - 3 Punkte
    2. Algerien - 2:2 - 1 Punkt
    2. Simbabwe - 2:2 - 1 Punkt
    4. Tunesien - 0:2 - 0 Punkte




    Morgen folgen:
    Elfenbeinküste - Togo
    DR Kongo - Marokko


    Übermorgen:
    Ghana - Uganda
    Mali - Ägypten
  • So überraschend war Kongo gar nicht, man muss sich nur mal den Kader der Marokkaner ansehen. Es fehlen Spieler wie Boufal, Amrabat, Belhanda, Ziyech oder Tannane. Kongo stand vor 2 Jahren noch im Halbfinale des Cups und hat schon einige gute Spieler, allen voran Bakumbu von Villareal.
    Elfenbeinküste hat sehr enttäuscht, für mich sind sie kein Titelkandidat. Senegal gilt für viele als der Topfavorit, haben auch relativ starke Tunesier schlagen können. Algerien hat offensiv unglaublich viel Potenzial, jedoh konnten sie das noch nicht abrufen. Sie konnten die schwächste Mannschaft der Gruppe nicht schlagen und müssen sich jetzt mit Senegal und Tunesien herumschlagen.
    Heute kommen mit Ägypten und Ghana zwei Favoriten zum Einsatz, dazu mit Mali ein Geheimfavorit.
    Vor allem auf die Rückkehr der Pharaos bin ich gespannt, nachdem sie 3 mal in Folge den Cup gewinnen konnten, konnten sie sich für die letzten 3 male nicht qualifizieren.
  • Johnny Truelove schrieb:

    So überraschend war Kongo gar nicht, man muss sich nur mal den Kader der Marokkaner ansehen. Es fehlen Spieler wie Boufal, Amrabat, Belhanda, Ziyech oder Tannane. Kongo stand vor 2 Jahren noch im Halbfinale des Cups und hat schon einige gute Spieler, allen voran Bakumbu von Villareal.
    Elfenbeinküste hat sehr enttäuscht, für mich sind sie kein Titelkandidat. Senegal gilt für viele als der Topfavorit, haben auch relativ starke Tunesier schlagen können. Algerien hat offensiv unglaublich viel Potenzial, jedoh konnten sie das noch nicht abrufen. Sie konnten die schwächste Mannschaft der Gruppe nicht schlagen und müssen sich jetzt mit Senegal und Tunesien herumschlagen.
    Heute kommen mit Ägypten und Ghana zwei Favoriten zum Einsatz, dazu mit Mali ein Geheimfavorit.
    Vor allem auf die Rückkehr der Pharaos bin ich gespannt, nachdem sie 3 mal in Folge den Cup gewinnen konnten, konnten sie sich für die letzten 3 male nicht qualifizieren.

    Gebe dir recht. Kongos Sieg war gar nicht überraschend, die leisten dort gute Arbeit und haben einige starke Spieler im Kader. Da wird in den nächsten Jahren sicher noch was aufbauen, Mazembe wird einen großen Anteil daran haben, eine der stärksten Ausbildungsvereine in Afrika. Außerdem ist Marokko auch nicht mehr so stark wie früher, bzw. die Einzelspieler waren auch mal besser.

    Tunesien finde ich allerdings nicht soo stark, da muss Algerien sich durchsetzen können eigentlich.

    Ägypten wird interessant, die haben nun auch individuell starke spieler die sich in Europa durchgesetzt haben wie Elneny oder Salah, das hätten sie während ihrem Titelhattrick nicht so. So sehr ich es mir auch wünschen würde, für mich ist Ghana dieses Jahr kein Favorit. Da fehlt einfach das gewisse etwas und man ist nicht so gut in Form. Werde trotzdem Ghana die Daumen drücken und hoffen, dass sie es doch packen.
  • Benutzername schrieb:

    Johnny Truelove schrieb:

    So überraschend war Kongo gar nicht, man muss sich nur mal den Kader der Marokkaner ansehen. Es fehlen Spieler wie Boufal, Amrabat, Belhanda, Ziyech oder Tannane. Kongo stand vor 2 Jahren noch im Halbfinale des Cups und hat schon einige gute Spieler, allen voran Bakumbu von Villareal.
    Elfenbeinküste hat sehr enttäuscht, für mich sind sie kein Titelkandidat. Senegal gilt für viele als der Topfavorit, haben auch relativ starke Tunesier schlagen können. Algerien hat offensiv unglaublich viel Potenzial, jedoh konnten sie das noch nicht abrufen. Sie konnten die schwächste Mannschaft der Gruppe nicht schlagen und müssen sich jetzt mit Senegal und Tunesien herumschlagen.
    Heute kommen mit Ägypten und Ghana zwei Favoriten zum Einsatz, dazu mit Mali ein Geheimfavorit.
    Vor allem auf die Rückkehr der Pharaos bin ich gespannt, nachdem sie 3 mal in Folge den Cup gewinnen konnten, konnten sie sich für die letzten 3 male nicht qualifizieren.
    Gebe dir recht. Kongos Sieg war gar nicht überraschend, die leisten dort gute Arbeit und haben einige starke Spieler im Kader. Da wird in den nächsten Jahren sicher noch was aufbauen, Mazembe wird einen großen Anteil daran haben, eine der stärksten Ausbildungsvereine in Afrika. Außerdem ist Marokko auch nicht mehr so stark wie früher, bzw. die Einzelspieler waren auch mal besser.

    Tunesien finde ich allerdings nicht soo stark, da muss Algerien sich durchsetzen können eigentlich.

    Ägypten wird interessant, die haben nun auch individuell starke spieler die sich in Europa durchgesetzt haben wie Elneny oder Salah, das hätten sie während ihrem Titelhattrick nicht so. So sehr ich es mir auch wünschen würde, für mich ist Ghana dieses Jahr kein Favorit. Da fehlt einfach das gewisse etwas und man ist nicht so gut in Form. Werde trotzdem Ghana die Daumen drücken und hoffen, dass sie es doch packen.
    Was Ägypten den Schwarzafrikanern vorraus hatte, war ihre eiserne Disziplin. Ägypten wurde nicht umsonst das Deutschland von Afrika genannt, haben auch schon bereits 7 Titel und sind damit Rekordsieger des Wettbewerbs. In dieser Hinsicht war man auch den anderen Nordafrikanern überlegen. Der absolute Star Abou Treika kickte damals in der Heimat, während der jetzige Star in Europa kickt. Da hat sich schon etwas verändert. Auf das Spiel heute Abend bin ich gespannt, zumal Mali auch einiges drauf hat.

    Finde es generell schade, dass der Cup hier nicht so wahrgenomen wird. Eurosport überträgt es auch nicht mehr.