Allgemeine Diskussionen: Frankreich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Allgemeine Diskussionen: Frankreich

      Das ist der allgemeine Diskussionsthread für die Französische Nationalmannschaft!

      "Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen." - Mahatma Gandhi
      "Glatte Worte und schmeichelnde Mienen vereinen sich selten mit einem anständigen Charakter." - Konfuzius
      "There is no 'i' in team but there is in win." - Michael "Air" Jordan
    • Deschamps benennt endgültigen Kader für Euro - UEFA EURO 2016 - sportschau.de

      Tor: Benoît Costil (Stade Rennes), Hugo Lloris (Tottenham Hotspur), Steve Mandanda (Ol. Marseille).

      Abwehr: Lucas Digne (AS Rom), Patrice Evra (Juventus Turin), Christophe Jallet, Samuel Umtiti (beide Olympique Lyon), Laurent Koscielny (FC Arsenal), Eliaquim Mangala (ManCity), Adil Rami (FC Sevilla), Bacary Sagna (ManCity)

      Mittelfeld: Yohan Cabaye (Crystal Palace), Lassana Diarra (Ol. Marseille), N’Golo Kante (Leicester City, Blaise Matuidi (Paris SG), Paul Pogba (Juventus Turin), Moussa Sissoko (Newcastle).

      Angriff: Kingsley Coman (Bayern München), André-Pierre Gignac (Tigres), Olivier Giroud (FC Arsenal), Antoine Griezmann (Atl Madrid), Anthony Martial (Manchester United), Dimitri Payet (West Ham United).
    • Verstehe die Gedankengänge Deschamps' echt nicht. Frankreich ist seit ich klein bin immer einer meiner Lieblings Fussballnationen gewesen, aber wenn man eine solche 23 Zusammenstellt macht mich das echt sauer.
    • Porträts EURO 2016 - UEFA EURO 2016 - sportschau.de

      Schlüsselspieler: Die Klasse des französischen Kaders zeigt sich an dem Umstand, dass die Abwesenheit des wegen der Erpressungsaffäre um Mathieu Valbuena nicht nominierten Karim Benzema angesichts der Treffsicherheit von Spielern wie Olivier Giroud (FC Arsenal), Anthony Martial (Manchester United) oder Antoine Griezmann von Atletico Madrid kaum auffallen wird. Trotzdem ragt einer heraus, der ein wenig weiter hinten beheimatet ist: Paul Pogba. Gerade einmal 23 Jahre alt, wurde er schon bei der WM in Brasilien als bester Nachwuchsspieler ausgezeichnet, bei Juventus Turin ist er trotz seines jungen Alters Taktgeber im Mittelfeld. Er hat seine Stärken defensiv wie offensiv, vereint herausragende Technik mit beeindruckender Physis und steht damit sinnbildlich für die Stärke des französischen Kaders.

      Aussichten: Aufgrund der fehlenden Qualifikation absolvierten die Franzosen eine Reihe Freundschaftsspiele seit September 2015: In zehn Spielen gab es lediglich eine Niederlage, gegen England in London. Das liest sich gut, zudem dürfte die zumindest relativ einfache Gruppe mit Albanien, Rumänien und der Schweiz kein Stolperstein sein. Allerdings könnte sich auch gerade das als Problem erweisen, wenn die Gastgeber ab dem Achtelfinale auf schwere Gegner treffen können. Trotzdem: Frankreich gehört zu den absoluten Top-Favoriten der EURO.
    • Offensiv hat Frankreich echt eine richtig geile Truppe, nur die Defensive könnte besser sein. Varanes Ausfall wiegt natürlich schwer, dazu kommt noch das Frankreich als Gastgeber sozusagen liefern muss. Trotzdem sehe ich sie als eine der Favoriten, dieser Sturm trotz Nicht-Berücksichtigung eines Benzemas ist schon krass geil :D
    • Frankreich bei bisherigen Europameisterschaften

      1.Europameisterschaft (1960 in Frankreich)
      Damals noch mit nur 4 Teams, Frankreich war Gastgeber wie dieses Jahr (musste sich aber zunächst Qualifizieren, der Gastgeber wurde aus den 4 Teilnehmenden Nationen bestimmt).
      Im Halbfinale ging es gegen Jugoslawien, Frankreich führte in der 75.Minute 4:2 und kassierte dann innerhalb von 3 Minuten 3 Tore, und verlor noch mit 4:5.
      Im Spiel um Platz 3 verloren sie dann ein schlechtes Spiel mit 2:0 gegen die Tschechoslowakai, und wurden im eigenen Land lediglich vierter.

      Ergebnisse:
      Halbfinale: Frankreich 4-5 Jugoslawien
      Spiel um Platz 3: Frankreich 0-2 Tschechoslowakai
      --> 4.Platz


      7.Europameisterschaft (1984 in Frankreich)
      24 Jahre dauerte es bis sich Frankreich wieder für eine EM qualifizieren konnte, was aber auch daran lag dass das Teilnehmerfeld damals sehr klein war (4 und später 8 Teilnehmer).
      Für diese EM hat sich Frankreich allerdings auch nicht sportlich qualifiziert, sondern sie wurden als Gastgeber ausgewählt (der inzwischen vor der Qualifikation ausgewählt wird wie heute, und dann direkt in der Endrunde ist), die Entscheidung wurde damals auch stark kritisiert da Deutschland schon bei der vorherigen EM vertröstet wurde, und eigentlich auch besser stand, man begründete die Entscheidung allerdings damit dass Frankreich so die Chance habe die veralteten Stadien auszubauen (was von Deutscher Seite aus als Entwicklungshilfe betitelt wurde und als Unfair empfunden wurde).
      Im Gegensatz zum Vorjahr, wo nur die beiden Gruppensieger aus den zwei Vierergruppen das Finale bestritten (und die zweiten ein Spiel um Platz 3), kamen diesmal jeweils die ersten zwei Teams weiter und trugen über Kreuz ein Halbfinale aus.
      Frankreich war in einer Gruppe mit Dänemark, Belgien und Jugoslawien, im ersten Spiel traf man auf den Außenseiter Dänemark, welcher allerdings in der Qualifikation England durch einen Auswärtssieg ausgeschaltet hat, Frankreich tat sich auch schwer und gewann nur knapp mit 1:0, im zweiten Spiel spielten sie gegen Belgien welche ihr erstes Spiel ebenfalls gewannen, durch einen diesmal Souveränen 5:0 Sieg festigte man den ersten Platz, damit war man auch schon sicher für das Halbfinale qualifiziert.
      Im letzten Gruppenspiel gewann man nochmal mit 3:2 gegen Jugoslawien und machte den Gruppensieg perfekt.
      Im Halbfinale traf man auf Portugal, als Favorit machte man das Spiel während Jugoslawien konterte, man erzielte auch das 1:0, doch in der Endphase kassierte man das 1:1, sodass es in die Verlängerung ging, dort fing man sich auch in der ersten Halbzeit einen Konter und lag 1:2 zurück, in den letzten 7 Minuten drehte man das Spiel jedoch und gewann 3:2 n.V.
      Im Finale bleib man dann Souverän und schlug Spanien mit 2-0 zum ersten großen Titel.

      Ergebnisse:
      1.Gruppenspiel: Frankreich 1-0 Dänemark
      2.Gruppenspiel: Frankreich 5-0 Belgien
      3.Gruppenspiel: Frankreich 3-2 Jugoslawien
      Halbfinale: Frankreich 3-2 Portugal n.V.
      Finale: Frankreich 2-0 Spanien
      --> Europameister


      9.Europameisterschaft (1992 in Schweden)
      Nachdem man 1988 die Qualifikation noch ziemlich schwach verpasste, schaffte man es 1992 das erste mal nach 32 Jahren wieder sich sportlich für eine EM zu qualifizieren (wieder 8 Teilnehmer), diesmal sogar sehr souverän mit 8 Siegen in 8 Spielen.
      Dies machte sie auch zu einem der Favoriten in der Gruppe mit England, Gastgeber Schweden und Dänemark, doch im ersten Spiel gegen den Gastgeber kam man nur zu einem 1-1, auch gegen Mitfavorit England konnte nicht gewonnen werden (0-0), allerdings hätte am letzten Spieltag gegen den Außenseiter Dänemark dennoch ein Remis gereicht, allerdings verloren sie mit 1:2 und schieden schon in der Gruppenphase aus, Dänemark (was nachträglich zum Turnier berufen wurde, unvorbereitet), wurde später überraschend sogar Turniersieger.
      Man schied mit nur zwei Punkten aus, als Gruppendritter vor England, somit waren beide Gruppenfavoriten überraschend raus.

      Ergebnisse:
      1.Gruppenspiel: Frankreich 1-1 Schweden
      2.Gruppenspiel: Frankreich 0-0 England
      3.Gruppenspiel: Frankreich 1-2 Dänemark
      --> Aus in der Gruppenphase (letzte 8 )


      10.Europameisterschaft (1996 in England)
      Für die erste EM mit 16 Teilnehmenden Nationen fiel die Qualifikation das erste mal leichter als für eine WM (so hat sich zB die Türkei auch das erste mal hier qualifiziert).
      Obwohl man die Qualifikation ungeschlagen überstanden hat, wurde man nur Gruppenzweiter hinter Rumänien, unter diesen war man auf Platz 6 und somit der letzte der sich noch direkt qualifizieren konnte.
      Man startete in der Gruppe mit Spanien, Bulgarien und dem Qualifikationsgegner Rumänien, dem man zwar den ersten Platz überlassen musste, gegen den man aber einen Sieg (Auswärts) und ein Remis (Heim) geholt hat, auch diesmal gewann man im ersten Spiel gegen Rumänien (mit 1:0).
      Im zweiten Spiel holte man ein 0:0 gegen Mitfavorit Spanien, sodass die Gruppe am letzten Spieltag noch offen war (lediglich für Rumänien sah es schlecht aus), Frankreich gewann das entscheidende Spiel gegen den überraschenden WM-Vierten von vor zwei Jahren, Bulgarien, mit 3:1 und wurde Gruppensieger vor Spanien.
      Im Viertelfinale spielte man dann ein langweiliges 0:0 gegen die Niederlande, kam aber im Elfmeterschießen weiter, im Halbfinale gegen Tschechien ging dies dann nicht mehr gut, nach erneutem 0:0 verlor man diesmal das Elfmeterschießen, Spiel um Platz 3 gab es nicht mehr so war das Turnier also für Frankreich beendet.

      Ergebnisse:
      1.Gruppenspiel: Frankreich 1-0 Rumänien
      2.Gruppenspiel: Frankreich 0-0 Spanien
      3.Gruppenspiel: Frankreich 3-1 Bulgarien
      Viertelfinale: Frankreich 0-0 Niederlande (Sieg im Elfmeterschießen)
      Halbfinale: Frankreich 0-0 Tschechien (Niederlage im Elfmeterschießen)
      --> Aus im Halbfinale


      11.Europameisterschaft (2000 in Belgien und den Niederlanden)
      In der Gruppe spielte man gegen Gastgeber Niederlande, Tschechien und Dänemark.
      Nachdem man zwei Jahre zuvor im eigenen Land Weltmeister wurde, war man sicherlich einer der Turnierfavoriten, wollte sich nun allerdings auch mal außerhalb des eigenen Landes beweisen.
      Im den ersten beiden Gruppenspielen wurden Dänemark mit 3:0 und Tschechien mit 2:1 geschlagen, damit war das Weiterkommen vorzeitig gesichert, im Spiel um Platz 1 gegen die Niederlande wo Frankreich bereits ein Remis gereicht hätte, ging Frankreich auch zweimal in Führung, verlor aber dann noch mit 2:3, sodass es nur Platz 2 wurde.
      Im Viertelfinale spielte man gegen Spanien, als man in der 90.Minute mit 2:1 führte bekam Spanien einen Elfmeter, den diese aber nicht nutzen konnten, sodass Frankreich dramatisch weiterkam.
      Im Halbfinale spielte man 1:1 gegen Portugal, und gewann dann durch ein Golden Goal, dies wiederholte man so gegen Italien im Finale, in beiden spielen lag man zunächst zurück, somit gewann man sowohl die WM als auch die EM hintereinander, sowie den ersten Titel außerhalb des eigenen Landes.

      Ergebnisse:
      1.Gruppenspiel: Frankreich 3-0 Dänemark
      2.Gruppenspiel: Frankreich 2-1 Tschechien
      3.Gruppenspiel: Frankreich 2-3 Niederlande
      Viertelfinale: Frankreich 2-1 Spanien
      Halbfinale: Frankreich 2-1 Portugal n.GG
      Finale: Frankreich 2-1 Italien n.GG
      --> Europameister


      12.Europameisterschaft (2004 in Portugal)
      In der Gruppe spielte man gegen England, Kroatien und die Schweiz, im ersten Gruppenspiel sah man lange wie der verlierer aus, machte aber zwei Tore in der Nachspielzeit und gewann noch mit 2-1 gegen England.
      Im zweiten Spiel gab es nur ein enttäuschendes 2-2 gegen Kroatien, was man aber durch einen 3-1 Sieg gegen die Schweiz kaschieren konnte, sodass man trotzdem Gruppensieger wurde.
      Im Viertelfinale wusste man sich gegen die Überraschungsmannschaft aus Griechenland nicht zu helfen und verlor dann mit 0:1.

      Ergebnisse:
      1.Gruppenspiel: Frankreich 2-1 England
      2.Gruppenspiel: Frankreich 2-2 Kroatien
      3.Gruppenspiel: Frankreich 3-1 Schweiz
      Viertelfinale: Frankreich 0-1 Griechenland
      --> Aus im Viertelfinale


      13.Europameisterschaft (2008 in Österreich und Schweiz)
      Bei dieser EM enttäuschte man völlig, man kam zwar auch in eine starke Gruppe mit den Niederlanden, Weltmeister Italien und Rumänien, aber für den WM Finalisten von vor zwei Jahren ist ein einziger Punkt im ersten Spiel (gegen Rumänien) enttäuschend gewesen, dabei hatte man bis zum letzten Spiel noch die Chance aufs Weiterkommen, am Ende wurde man sogar letzter hinter den Rumänen, gegen Niederlande und Italien war man Chancenlos.

      Ergebnisse:
      1.Gruppenspiel: Frankreich 0-0 Rumänien
      2.Gruppenspiel: Frankreich 1-4 Niederlande
      3.Gruppenspiel: Frankreich 0-2 Italien
      --> Aus in der Gruppenphase (letzte 16)


      14.Europameisterschaft (2012 in Polen und Ukraine)
      Nachdem man bis auf die WM 2006 die letzten Turniere alle in den Sand gesetzt hat (die WM 2010 verlief sogar völlig blamabel), musste man jetzt was zeigen.
      In der Gruppe ging es gegen England, Ukraine und Schweden, im ersten Spiel gegen Mitfavorit England holte man ein akzeptables 1:1, und anschließend schlug man die Ukraine mit 2:0.
      Allerdings verlor man das letzte Spiel mit 2:0 gegen die bereits ausgeschiedenen Schweden, nur durch Schützenhilfe Englands wurde man trotzdem noch zweiter.
      Im Viertelfinale ging man dann allerdings gegen die dominierende Mannschaft der letzten Jahre, Spanien, klar mit 2:0 unter, so enttäuschte man auch bei dieser EM.

      Ergebnisse:
      1.Gruppenspiel: Frankreich 1-1 England
      2.Gruppenspiel: Frankreich 2-0 Ukraine
      3.Gruppenspiel: Frankreich 0-2 Schweden
      Viertelfinale: Frankreich 0-2 Spanien
      --> Aus im Viertelfinale


      Insgesamt also:
      Siegesstatistik: 15 Siege, 8 Unentschieden (darunter ein gewonnenes Elfmeterschießen und ein verlorenes), 9 Niederlagen.
      Bei Heim-EMs 5 Siege und 2 Niederlagen
      In der zweiten Heim-EM war Frankreich sehr stark (bei der ersten nicht).
    • SilentPain schrieb:

      Ewok schrieb:


      Was ist das eigentlich für einer?Sieht aus wie ein Nordafrikaner, hat einen russischen Namen und einen französischen Pass. :keks:
      Er stammt aus Reunion

      Réunion – Wikipedia

      Dimitri ist zwingend kein russischer Name.

      Dimitri Vorname - Bedeutung und Herkunft des Jungenname
    • Ewok schrieb:

      Banker Bilo schrieb:

      @Ewok möchtest du für deine Franzosen den Thread gegen Deutschland erstellen? Vielleicht bringst du ihnen dadurch ja Glück ^^
      Sehr gerne !
      Ich mach mal einen auf Bella Guttmann."Möge Frankreich für die nächsten 100 Jahre keine Titel in Europa gewinnen" :D Ne Spaß bei Seite, mir reicht es schon, wenn ihr im Halbfinale gegen uns ausscheidet.
    • Kaan schrieb:

      Ewok schrieb:

      Banker Bilo schrieb:

      @Ewok möchtest du für deine Franzosen den Thread gegen Deutschland erstellen? Vielleicht bringst du ihnen dadurch ja Glück ^^
      Sehr gerne !
      Ich mach mal einen auf Bella Guttmann."Möge Frankreich für die nächsten 100 Jahre keine Titel in Europa gewinnen" :D Ne Spaß bei Seite, mir reicht es schon, wenn ihr im Halbfinale gegen uns ausscheidet.
      :D

      So gut standen die Chancen lange nicht mehr für die Franzosen. Man hat wieder ein stärkeres Team, man hat Heimvorteil und die Deutschen sind schon geschwächt durch wichtige Ausfälle. Im Finale sollten dann sowohl Portugal als auch Wales machbar sein.
    • Ewok schrieb:

      :D
      So gut standen die Chancen lange nicht mehr für die Franzosen. Man hat wieder ein stärkeres Team, man hat Heimvorteil und die Deutschen sind schon geschwächt durch wichtige Ausfälle. Im Finale sollten dann sowohl Portugal als auch Wales machbar sein.
      Sehe ich auch so, dass sowohl Wales als auch Portugal für Frankreich und dem DFB machbare Gegner sind. Deswegen ist für mich diese Partie auch das Entscheidende in diesem Turnier. Ein vorgezogenes Finale. Sollte es im Endspiel keine Überraschung geben, wird auch Frankreich oder Deutschland Europameister. Wäre ein schönes Endspiel gewesen.

      Frankreich ist für mich ebenfalls mit dem Heimvorteil im Rücken und dem starken Kader der Favorit des Spiels, jedoch sollte man Deutschland trotz der Ausfälle nicht unterschätzen. Wird meines Erachtens ein sehr spannendes Spiel. Freue mich schon drauf :D
    • Kaan schrieb:

      Ewok schrieb:

      :D
      So gut standen die Chancen lange nicht mehr für die Franzosen. Man hat wieder ein stärkeres Team, man hat Heimvorteil und die Deutschen sind schon geschwächt durch wichtige Ausfälle. Im Finale sollten dann sowohl Portugal als auch Wales machbar sein.
      Sehe ich auch so, dass sowohl Wales als auch Portugal für Frankreich und dem DFB machbare Gegner sind. Deswegen ist für mich diese Partie auch das Entscheidende in diesem Turnier. Ein vorgezogenes Finale. Sollte es im Endspiel keine Überraschung geben, wird auch Frankreich oder Deutschland Europameister. Wäre ein schönes Endspiel gewesen.
      Frankreich ist für mich ebenfalls mit dem Heimvorteil im Rücken und dem starken Kader der Favorit des Spiels, jedoch sollte man Deutschland trotz der Ausfälle nicht unterschätzen. Wird meines Erachtens ein sehr spannendes Spiel. Freue mich schon drauf :D
      Wer Deutschland unterschätzt, hat keine Ahnung von Fußball. :D

      Bin auf die Taktik gespannt, vor allem wie Löw auf die Ausfälle reagieren wird.