Game of Thrones

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So, meine 2 cents zur Folge

      Spoiler anzeigen


      Also, ich fand tatsächlich, dass es seit langem eine sehr gute Folge war, auch wenn ich das unter dem Aspekt bewerte, dass ich einige Fehler aus den vergangenen Folgen anders bewerte.

      Kommen wir erstmal zu dem zentralen Thema dieser Folge: Mad Queen. Für mich ist das, was passiert ist, die konsequente Charakter Entwicklung von Daenerys Targaryen. Das einzige, was sie von Geburt an kannte, war Gewalt und Unterdrückung. Und spätestens mit ihren Drachen, war das auch ihre bevorzugte Regierungsform. Gewalt und Unterdrückung. Entweder man unterwirft sich ihrem Willen oder man stirbt. Sie verbrennt seit dem ihre Drachen eine Waffe sind, konsequent ihre Widersacher mit ihren Drachen, sie droht Menschen, die sich ihr entgegenstellen, dass sie sie verbrennen würde. Selbst ihren Beratern wie Tyrion oder Varys jagt sie damit Angst ein. Diplomatie war nie ihre Stärke, sondern die Furcht. Die Furcht der Menschen vor ihr und ihren Drachen.

      In Yunkai (oder Meeren) exekutiert sie die Sklavenmeister, sie verbrennt in Meeren (oder Yunkai) die Sklavenmeister, die in den Kerkern sind, sie verbrennt den Unbefleckten-Händler und nicht nur den, wieder lässt sie alle Sklavenmeister exekutieren. Feuer und Blut sind nicht umsonst, die Worte ihres Hauses.

      Naja gut, man kann in Essos sagen, dass es ja "nur" Sklavenmeister waren. Nach unseren Wertevorstellungen böse Menschen, nun gut (auch wenn in der Serie mehrfach angedeutet und auch explizit gesagt wird, dass es gute Sklavenmeister gab). In Westeros versucht sie zugegebenermaßen ihren Thronanspruch möglichst gewaltfrei durchzusetzen. In den entscheidenden Momenten macht sie aber wieder da weiter, wo sie aufgehört hat. Sie verbrennt Menschen, weil sie nicht ihr Knie beugen wollen.

      Und nur um das mal klarzustellen. Auch in Westeros ist das Verbrennen von Menschen verpönt und gilt als eine besonders bestialische Form der Hinrichtung. Eine Art der Hinrichtung, die insbesondere der Mad King für sich entdeckt hatte (bin mir da jetzt aber nicht zu 100% sicher).

      Überlegt euch mal, womit sie ihre Expedition angetreten ist? Zwei große Armeen, zwei wichtige Verbündete in Westeros, drei große Drachen, Menschen, die sie für ihre Taten und ihre Persönlichkeit bewundert haben, die Erwartung, dass Menschen sie als große Erlöserin empfangen und natürlich allen voran der Thronanspruch - ihr Geburtsrecht.

      Wo sind wir vor dieser Folge? Die Verbündeten hat sie verloren, sie zweifelt an der Loyalität ihrer Berater, sie zweifelt an ihrer Liebe, sie hat zwei Drachen verloren, sie hat große Teile ihrer Armee verloren, Menschen, die sie jahrelang begleitet und bedingungslos geliebt haben, musste sie sterben sehen. Allen voran hat sie aber ihren Thronanspruch verloren. Das, was jahrelang ihr Antrieb war, hat sie verloren.

      Sie hat dabei auch noch ihr Leben aufs Spiel gesetzt. Und wofür? Für Menschen, die sie nicht lieben und niemals lieben werden. Sie hat ALLES verloren und aufgegeben für Menschen, die sie noch immer verachten. Will sie jetzt noch regieren, dann nicht weil die Menschen sie irgendwann mal lieben werden oder weil das ihr Geburtsrecht, sondern nur durch ihre Macht und durch die Furcht ihr gegenüber. Feuer und Blut eben.

      Hinzukommt die mMn grandiose Inszenierung des Massakers in Kings Landings. Dieses Mal aber nicht durch die bösen Lannisters, nicht durch die eine Armee von Untoten, sondern eben durch die Menschen, die wir über mehrere Staffeln lieben gelernt haben - oder zumindest Sympathien entwickelt haben. Die Unsullied, die Dothraki, selbst die Nordmänner. Alles "Völker", die man hinter oder an der Seite unserer Lieblinge gesehen hat. Aber im entscheidenden Moment, sind sie aber der Kriegslust und ihrem Hasse verfallen. So wie es auch schon in unserer wirklichen Geschichte leider schon zu Hauf vorgekommen ist.

      So, schon viel zu lang der Post. Fehler könnt ihr behalten :D


      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von dir (Vor einem Moment).
    • @AleminKrali
      Spoiler anzeigen
      Das ist ja alles schön und gut. Aber die Entwicklung ist aus dem nichts einfach viel zu drastisch. Es läuft halt konsequent darauf hinaus, aber der Cut ist einfach zu plötzlich und zu krass.
      Aber selbst wenn, was hat sie davon, wenn sie einfach die gesamte Stadt zerstört und niederbrennt? Da hat sie garnichts von.
      Außerdem finde ich auch behindert, dass ihre ganzen Soldanten plötzlich auch die größten Hurensöhne werden und direkt anfangen hilflose Frauen zu vergewaltigen. Woher kommt der Sinneswandel bei denen?
      :love: Dua Lipa | Keri Hilson | Alanah Pearce | Jennifer Lawrence | Emma | Gia Paige | Leila Lowfire | Billie Kay | Ana Cheri | Toni Storm | Sydnee Goodman | Jessica Gomes | Paige Vanzant | Imane Anys | Cara Delevingne | Cathy Kelley | Alicia Atout | Gal Gadot | Rosie Jones | Brandi Rhodes | Holly Peers | Mandy Leon | Rosamund Pike | Elizabeth Olsen | Carly Rae Jepsen :love:
      ---------------------------

    • 1903Oguz schrieb:

      @AleminKrali
      Spoiler anzeigen
      Das ist ja alles schön und gut. Aber die Entwicklung ist aus dem nichts einfach viel zu drastisch. Es läuft halt konsequent darauf hinaus, aber der Cut ist einfach zu plötzlich und zu krass.
      Aber selbst wenn, was hat sie davon, wenn sie einfach die gesamte Stadt zerstört und niederbrennt? Da hat sie garnichts von.
      Außerdem finde ich auch behindert, dass ihre ganzen Soldanten plötzlich auch die größten Hurensöhne werden und direkt anfangen hilflose Frauen zu vergewaltigen. Woher kommt der Sinneswandel bei denen?

      Spoiler anzeigen
      Zugegeben, leider wirkt das alles - wie alles in dieser Staffel gehetzt - und ja, vielleicht fehlt auch der letzte Trigger, der das in ihr auslöst, aber die Grundstein wird wie ich finde schon seit mehreren Staffel gelegt und wurde in den letzten beiden Staffeln auch - zumindest ausreichend, wenn auch nicht total überragend - fokussiert.

      Ich glaube, dieses Abfackeln hat jetzt auch nicht unbedingt einen logischen Grund, sondern ist ganz einfach ihrer "madness", also ihrem Wahnsinn zuzuschreiben. In dem Moment, ist das einfach eine Mischung aus Hass, Angst, Wut und Paranoia, weshalb sie das macht.

      Und ihre Soldaten? Ganz ehrlich, das ist doch das geringste Problem. Für die Dothraki ist das Plündern und vergewaltigen doch schon fast Kulturgut. Die Unsullied sind einfach - mit Außnahme von Gauer Wurm :D - unemotionale Kampfmaschinen, die ja in ihrer Ausbildung u.a. schon Säuglinge vor den Augen ihrer Mütter umbringen müssen.

      Wie gesagt, ich kann verstehen, wenn man die Entwicklung etwas zu stark und gehetzt fand. Aber sie kam mMn. keinesfalls out of nowhere und für mich persönlich ausreichend.
      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von dir (Vor einem Moment).
    • Spoiler anzeigen

      Die letzte Folge war im Vakuum betrachtet ganz gut, aber mich nervt halt die Richtung in die sich die Story entwickelt hat.
      In den ersten Staffeln bzw. Büchern wurde die Story durch die nachvollziehbaren Entscheidungen der Charaktere geleitet. Die Story stand nicht von vornherein fest sondern wurde durch die Charaktere geformt. Nun ist es genau andersrum. Die Story steht fest, die Regisseure wissen wo ihre Geschichte enden soll und müssen nun die Charaktere so handeln lassen, dass die Story in diese gewünschte Richtung gelenkt wird. Dabei kommen halt total dumme und untypische Entscheidungen der Charaktere zustande, weil die Story sonst nicht da landen würden wo sie es wollen.

      Wenn es so wie in den ersten Staffeln wäre und die Charaktere nachvollziehbar und schlau handeln würden, dann hätten in der letzten Staffel alle Berater Dany dazu geraten Kings Landing mit ihren Drachen einzunehmen, Cersei und Euron wären innerhalb von einer Folge besiegt, Olenna, Elaria etc. wären noch am Leben, Dany hätte den Thron und man hätte die letzte Staffel ganz dem Kampf gegen die White Walker widmen können.
      Stattdessen treffen die Charaktere so behinderte und untypische Entscheidungen, damit die Story so verlaufen kann wie man es sich vorgestellt hat. Warum zur Hölle sollte Dany nicht einfach ihre Drachen benutzen um Kings Landing einzunehmen (In der letzten Staffel wo sie noch 3 Drachen und Cersei wenig Skorpions hatte), warum versschweigt Tyrion, dass er ne geheime Passage direkt zu Cersei kennt, warum schickt man nicht einfach Arya los um Cersei zu töten, warum behält Bran jegliche nützliche Infos für sich, und und und.

      Ein guter Twitter Thread der das genau erklärt


      Auch ein sehr guter Beitrag und erklärt genau, warum diese Herangehensweise in dem Fall von Dany nicht funktioniert



      Und eine Sache die ich immer noch verstehe: Ursprünglich waren es gerade mal 8.000 Unsullied. Seitdem sind unzählige davon in Mereen, dann von Euron und der Iron Fleet und anschließend durch die White Walker getötet worden. Und dennoch hat man das Gefühl, gerade nach dem neuen Preview, es sind mehr denn je. Die müssen ne unendliche Respawn Funktion haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von ibolette ()

    • Ich hab auf YouTube per Zufall einen grandiosen Kanal entdeckt.
      TheGaroStudios

      Hier werden GoT Charakter-Videos in genialer Qualität zusammengestellt.

      Hier mal die aktuellsten:

      Jaime Lannister:

      youtube.com/watch?v=9NSzl8DtdM4&t=194s

      Beric Dondarrion:

      youtube.com/watch?v=h50FXupHIQw

      Ich kann die Videos nur empfehlen.
      Vor allem für die, die aktuell mit der Serie gar nicht zufrieden sind.
    • Gut, mir war eh langweilig und suche seit Stunden vernünftige Felgen. :P

      Edit: Alter was das denn für nen Introsong...
      "Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen." - Mahatma Gandhi
      "Glatte Worte und schmeichelnde Mienen vereinen sich selten mit einem anständigen Charakter." - Konfuzius
      "There is no 'i' in team but there is in win." - Michael "Air" Jordan
    • Der sagt ja nichts Neues, nur das was wir auch schon alle sagen.
      "Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen." - Mahatma Gandhi
      "Glatte Worte und schmeichelnde Mienen vereinen sich selten mit einem anständigen Charakter." - Konfuzius
      "There is no 'i' in team but there is in win." - Michael "Air" Jordan
    • Neu

      Bin froh, dass es endlich endet. Die letzten 6 Wochen waren hart. Hoffe es wird nicht so ein epic fail, aber da Benioff und Weiss Regie führen, ahne ich Böses.
      "Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen." - Mahatma Gandhi
      "Glatte Worte und schmeichelnde Mienen vereinen sich selten mit einem anständigen Charakter." - Konfuzius
      "There is no 'i' in team but there is in win." - Michael "Air" Jordan
    • Neu

      Denke, die komplette Auflösung der Story wird in den ersten 10 Minuten durchgezogen und der Rest der Folge wird so ein Fast Forward, wo man dann sieht, welches Schicksal die Charaktere getroffen hat :D
      "Einen auf Arya und Gendry haben 7 Kinder und lebten bis ans Ende ihrer Tage" oder so :D
      :love: Dua Lipa | Keri Hilson | Alanah Pearce | Jennifer Lawrence | Emma | Gia Paige | Leila Lowfire | Billie Kay | Ana Cheri | Toni Storm | Sydnee Goodman | Jessica Gomes | Paige Vanzant | Imane Anys | Cara Delevingne | Cathy Kelley | Alicia Atout | Gal Gadot | Rosie Jones | Brandi Rhodes | Holly Peers | Mandy Leon | Rosamund Pike | Elizabeth Olsen | Carly Rae Jepsen :love:
      ---------------------------