Schule & Studium

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hatte damals auch Mitschüler, die aus der Hauptschule auf das Gymnasium kamen. Der eine gehörte zu den besten in der Stufe. Kann mir sehr gut vorstellen, dass die deutlich motivierter sind und es deutlich mehr schätzen es hoch zu schaffen, da sie das Gegenteil kennen.


      Deswegen kann ich mir sehr gut vorstellen, dass der Prof gut ist. :D
    • Junge, ich plane mich als Quereinsteiger auf eine Anzeige als Vollzeit-Praktikant im Bereich Controlling (Business Analytics & Finance) zu bewerben, um mal erste Berufserfahrung zu sammeln. Denke Mal, dass wird auf 6 - 12 Monate hinauslaufen. Im Bewerbungsformular muss ich auch Gehaltsvorstellung angeben. Was sollte man da wohl so angeben? Ist wie gesagt Vollzeit, also 39-40 Stunden.
      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von dir (Vor einem Moment).
    • AleminKrali schrieb:

      Junge, ich plane mich als Quereinsteiger auf eine Anzeige als Vollzeit-Praktikant im Bereich Controlling (Business Analytics & Finance) zu bewerben, um mal erste Berufserfahrung zu sammeln. Denke Mal, dass wird auf 6 - 12 Monate hinauslaufen. Im Bewerbungsformular muss ich auch Gehaltsvorstellung angeben. Was sollte man da wohl so angeben? Ist wie gesagt Vollzeit, also 39-40 Stunden.
      Was ist das für ein Unternehmen ?
      Als Quereinsteiger, also ohne Ausbildung und ohne Studium dazu noch "nur" als Praktikant würde ich nicht viel erwarten.
      Nicht viel ist wiederum relativ.

      Wenn du ein wenig googlest, findest du Durchschnittsgehälter von 940 - 1100€ mtl. Brutto.
      Also könntest du es mit ca. 11.3k - 13.2k/Jahr versuchen
    • Bluestorm schrieb:

      AleminKrali schrieb:

      Junge, ich plane mich als Quereinsteiger auf eine Anzeige als Vollzeit-Praktikant im Bereich Controlling (Business Analytics & Finance) zu bewerben, um mal erste Berufserfahrung zu sammeln. Denke Mal, dass wird auf 6 - 12 Monate hinauslaufen. Im Bewerbungsformular muss ich auch Gehaltsvorstellung angeben. Was sollte man da wohl so angeben? Ist wie gesagt Vollzeit, also 39-40 Stunden.
      Was ist das für ein Unternehmen ?Als Quereinsteiger, also ohne Ausbildung und ohne Studium dazu noch "nur" als Praktikant würde ich nicht viel erwarten.
      Nicht viel ist wiederum relativ.

      Wenn du ein wenig googlest, findest du Durchschnittsgehälter von 940 - 1100€ mtl. Brutto.
      Also könntest du es mit ca. 11.3k - 13.2k/Jahr versuchen

      Also. Ich habe ein duales Studium im Bankenbereich. Bin also Bankkaufmann und habe Bachelor im Bereich Banking & Finance (BWL Studium, aber halt bisschen mehr banklastig), arbeite aktuell Kreditanalyst. Hatte dementsprechend auch Grundlagen im Controlling in der Theorie, aber halt keine richtige Berufserfahrung.

      Das Unternehmen ist Videobeat in Hamburg. Bieten Dienstleistungen im Bereich Video-Marketing an. Bei Google bin ich auch auf die Werte gekommen, aber dachte vielleicht hat hier jemand schon Erfahrungen gemacht.
      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von dir (Vor einem Moment).
    • AleminKrali schrieb:

      Bluestorm schrieb:

      AleminKrali schrieb:

      Junge, ich plane mich als Quereinsteiger auf eine Anzeige als Vollzeit-Praktikant im Bereich Controlling (Business Analytics & Finance) zu bewerben, um mal erste Berufserfahrung zu sammeln. Denke Mal, dass wird auf 6 - 12 Monate hinauslaufen. Im Bewerbungsformular muss ich auch Gehaltsvorstellung angeben. Was sollte man da wohl so angeben? Ist wie gesagt Vollzeit, also 39-40 Stunden.
      Was ist das für ein Unternehmen ?Als Quereinsteiger, also ohne Ausbildung und ohne Studium dazu noch "nur" als Praktikant würde ich nicht viel erwarten.Nicht viel ist wiederum relativ.

      Wenn du ein wenig googlest, findest du Durchschnittsgehälter von 940 - 1100€ mtl. Brutto.
      Also könntest du es mit ca. 11.3k - 13.2k/Jahr versuchen
      Also. Ich habe ein duales Studium im Bankenbereich. Bin also Bankkaufmann und habe Bachelor im Bereich Banking & Finance (BWL Studium, aber halt bisschen mehr banklastig), arbeite aktuell Kreditanalyst. Hatte dementsprechend auch Grundlagen im Controlling in der Theorie, aber halt keine richtige Berufserfahrung.

      Das Unternehmen ist Videobeat in Hamburg. Bieten Dienstleistungen im Bereich Video-Marketing an. Bei Google bin ich auch auf die Werte gekommen, aber dachte vielleicht hat hier jemand schon Erfahrungen gemacht.
      Dann würde ich definitiv mehr angeben.
      Zudem hat das Unternehmen bekannte Sponsoren/Partner und somit auch mehr cash.
      Irreführend ist lediglich die Bezeichnung Praktikant.

      Als Mitarbeiter könntest du locker deine 45 / 50k fordern - wobei hier die fehlende Berufserfahrung weniger hergeben könnte. Als Praktikant ist es wirklich schwer einzuschätzen. Vielleicht kann noch jemand anderes helfen.
    • submarinoamarillo schrieb:

      Was denkt ihr, ist ein zweiter Bachelor sinnvoll? Dank mein BWL Studiums habe ich beispielsweise die Möglichkeit mit 6-7 Klausuren noch einen Bachelor in Immobilienwirtschaft oder ggf. Wirtschaftspsychologie zu machen.. aber eigentlich wäre es ja nur zum reinen flexen, ich weiß nämlich nicht ob es die eigene Reputation bei Arbeitnehmern steigert..
      Warum nicht Master / Promotion?
    • Bluestorm schrieb:

      AleminKrali schrieb:

      Bluestorm schrieb:

      AleminKrali schrieb:

      Junge, ich plane mich als Quereinsteiger auf eine Anzeige als Vollzeit-Praktikant im Bereich Controlling (Business Analytics & Finance) zu bewerben, um mal erste Berufserfahrung zu sammeln. Denke Mal, dass wird auf 6 - 12 Monate hinauslaufen. Im Bewerbungsformular muss ich auch Gehaltsvorstellung angeben. Was sollte man da wohl so angeben? Ist wie gesagt Vollzeit, also 39-40 Stunden.
      Was ist das für ein Unternehmen ?Als Quereinsteiger, also ohne Ausbildung und ohne Studium dazu noch "nur" als Praktikant würde ich nicht viel erwarten.Nicht viel ist wiederum relativ.
      Wenn du ein wenig googlest, findest du Durchschnittsgehälter von 940 - 1100€ mtl. Brutto.
      Also könntest du es mit ca. 11.3k - 13.2k/Jahr versuchen
      Also. Ich habe ein duales Studium im Bankenbereich. Bin also Bankkaufmann und habe Bachelor im Bereich Banking & Finance (BWL Studium, aber halt bisschen mehr banklastig), arbeite aktuell Kreditanalyst. Hatte dementsprechend auch Grundlagen im Controlling in der Theorie, aber halt keine richtige Berufserfahrung.
      Das Unternehmen ist Videobeat in Hamburg. Bieten Dienstleistungen im Bereich Video-Marketing an. Bei Google bin ich auch auf die Werte gekommen, aber dachte vielleicht hat hier jemand schon Erfahrungen gemacht.
      Dann würde ich definitiv mehr angeben.Zudem hat das Unternehmen bekannte Sponsoren/Partner und somit auch mehr cash.
      Irreführend ist lediglich die Bezeichnung Praktikant.

      Als Mitarbeiter könntest du locker deine 45 / 50k fordern - wobei hier die fehlende Berufserfahrung weniger hergeben könnte. Als Praktikant ist es wirklich schwer einzuschätzen. Vielleicht kann noch jemand anderes helfen.

      Ja, daher kann ich es auch irgendwie schwer einschätzen. Ich dachte an Mindestlohn 9,19 EUR * 39 h * 4 Wochen wäre man ca. bei 1.400 €. Das Ding ist, dass mir das Gehalt grundsätzlich egal ist und mir die Perspektive nach dem Praktikum viel wichtiger ist, also ggf. Festübernahme nach 6-12 Monaten. Dafür würde ich auch Geld in dem Zeitraum verzichten. Nur leider muss man in dem Online Formular eine Eingabe machen und da möchte ich halt nicht zu sehr an der Realität vorbei schießen.
      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von dir (Vor einem Moment).
    • submarinoamarillo schrieb:

      Das ist halt die Frage. Entweder ich fang jetzt ab dem Wintersemester mein Masterstudiengang an oder ich hänge noch 12 Monate und einen Bachelor ran.. die wenigstens haben zwei bzw. mehrere Bachelor. Den Master kann man immer noch machen. Ist halt die Frage, ob ich jetzt nochmal 24 Monate oder 36 Monate die Schulbank drücken will.

      12 Monate ist nichts. Wenn du da wirklich so easy noch einen Bachelor mitnehmen kannst, der dich auch interessiert, würde ich das machen. Vor allem wenn du ehh noch nicht im Berufsleben bist und es dir auch leisten kannst.
      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von dir (Vor einem Moment).