TS | Europa League 2019/2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Äusserungen von Semih Kaya zum TS Spiel auf der Seite von Prag abrufbar. Übersetzt mit google. Der Typ labbert heftig Scheisse teilweise. Dafür könnte man ihn schon mal "angreifen".

      Die Atmosphäre in der Türkei wird uns nicht schaden
      Am Mittwochmorgen fliegt eine spartanische Expedition in die Türkei, um sich an der dritten Runde der europäischen Liga gegen Trabzonspor zu rächen. Semih Kaya ist das einzige Teammitglied, das Erfahrung mit Fußball in Trabzon hat. Deshalb haben wir untersucht, worauf die Spartaner in einer stürmischen Umgebung warten.
      Wie würden Sie Trabzon beschreiben, die Stadt, in der Sparta im Zentrum reisen wird?
      Trabzon ist eine wunderschöne Gegend und eine wunderschöne Stadt. Die Leute sind sehr angenehm und fröhlich. Alles lebt dort mit Fußball, Trabzon ist wirklich eine Fußballstadt. Ja, vielleicht sind die Leute dort ein bisschen wilder als im Rest der Türkei, aber es ist nicht mehr extrem. Jeder liebt Fußball dort, schließlich werden wir es im Stadion sehen. Es ist ausverkauft, also erwarte ich fünfzigtausend Leute. Ihr Stadion hat eine geringere Kapazität, aber glauben Sie mir, es wird nicht interessiert sein. Die Regeln für Fans in solchen Momenten sind nicht unbedingt notwendig.

      Hat Trabzonspor in der Türkei die meisten Fans aller Teams?
      Trabzonspor hat Fans in der ganzen Türkei, das stimmt. Aber auch andere große türkische Clubs. Fakt ist aber, dass Trabzonspor-Fans etwas wilder sind, sie leben Fußball. Sie sehen zum Beispiel die alten Herren, die die Tribünen der Fußballer schelten, wenn sie das nicht können. Gelegentlich kommt es zu Angriffen auf Spieler, wenn diese ein wichtiges Spiel verlieren. Deshalb ist Trabzonspor vielleicht ein bisschen berühmter als der Rest des Teams.
      Kann die turbulente Atmosphäre unsere Leistung beeinflussen?
      Ich glaube nicht. Die ersten zehn Minuten sind für jeden Spieler die schwierigsten. Wenn Sie mit dem anfänglichen Schock der Atmosphäre fertig werden, vergessen Sie ihn und konzentrieren sich nur auf den Fußball. Fußball ist ein einfaches Spiel. Wenn Sie nicht zulassen, dass andere Einflüsse in Ihren Kopf eindringen, sind Sie der Gewinner. Da gibt es keine Gefahr. Ja, sie werden uns von der Tribüne aus anschreien, aber sie können uns nicht verletzen. Es gibt keinen Grund zur Sorge.

      In einem stürmischen Umfeld in Trabzon ist der Verlust des Heimvorteils wahrscheinlich noch mehr ...
      Natürlich bedaure ich, dass wir zu Hause eine gute Führung verloren haben. In einer stürmischen Atmosphäre in Trabzon wird es schwierig. Aber das ist Fußball, man muss solche Spiele abwickeln. Wir stecken alles hinein, wir wollen dort gewinnen und wir glauben es.
      Werden türkische Fans die Spieler vor dem Spiel informieren?
      Vielleicht werden uns ein paar Fans am Flughafen begrüßen, aber es wird keine große Anzahl geben, also erwarte ich zwanzig Leute. Sie werden sie über sich selbst informieren, aber es wird nicht groß, wir werden Mitte der Woche da sein. Es wird wahrscheinlich einige Fans am Tag vor dem Spiel im Stadion geben, aber das spielt keine Rolle. Im Gegenteil, es ist gut für uns, eine solche Erfahrung zu machen, die alle Jungen stärkt. Sie werden jedoch sehen, wie es sein wird.
      Welche Erinnerungen haben Sie an die Spiele in Trabzon?
      Ich habe ungefähr acht Spiele in Trabzon im Galatasaraye-Trikot gespielt, insgesamt habe ich ungefähr zwanzig Mal gespielt. Ich erinnere mich an viele Siege in Trabzon und hoffe, am Donnerstag ein weiteres zu erleben. Wir werden gewinnen und dann ihre Fans in vollen Zügen stürmen lassen.