Süper Lig 32.Spieltag: C.Rizespor - Galatasaray

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Süper Lig 32.Spieltag: C.Rizespor - Galatasaray

    Ort: Didi-Stadion [Rize]
    Datum: 11.05.2019
    Uhrzeit: 15:00 Uhr [MEZ]
    Schiedsrichter: Serkan Cinar

    Nachdem Galatasaray sich über die gesamte Rückrunde zurückgekämpft hat (bzw. Basaksehir auch zuletzt eingebrochen ist) hat man im Derby gegen Besiktas endlich die Tabellenführung zurückerobert.
    Galatasaray hat es nun in der eigenen Hand Meister zu werden. Allerdings ist wegen der Direktvergleichs-Regelung die Bedeutung dieses Spiels hier etwas komplizierter.

    - Sollte Galatasaray genau so viele Punkte aus diesem Spiel holen, wie Basaksehir gegen Ankaragücü, dann wird das Spiel nächste Woche ein Finale: der Sieger wird aufgrund des Direktvergleiches sofort Meister, während bei einem Unentschieden der letzte Spieltag zählt (wo Galatasaray momentan eine um 8 bessere Tordifferenz sowie 19 erzielte Tore mehr hat).
    - Sollte Galatasaray hier ein besseres Ergebnis einfahren als Basaksehir gegen Ankaragücü, so wird natürlich wieder ein Sieg im Derby für die Meisterschaft reichen, während GS bei einem Unentschieden im Derby den Titel gegen Sivas aus eigener Kraft perfekt machen könnte (wobei es je nach genauer Punktzahl einfacher sein könnte). Aber auch hier gilt, egal wie diese Spiele ausgehen, dass Galatasaray das Derby nicht verlieren darf. In diesem zweiten Fall könnte Basaksehir zwar nicht in der TTA Meister werden, aber in jedem Fall könnte Basaksehir mit einem Derbysieg die Tabellenführung im Derby übernehmen und GS müsste dann hoffen dass Basaksehir es noch gegen Alanya verbockt.
    - Sollte Galatasaray ein schlechteres Ergebnis einfahren als Basaksehir, so müsste Galatasaray das Derby gewinnen und in Sivas dann nochmal gewinnen. Sofern GS hier verliert und IBB gegen Ankaragücü nur Unentschieden spielt würde ein Unentschieden in Sivas auch reichen.

    Zusammengefasst gilt also, dass nur zwei Siege aus den nächsten beiden Spielen eine vorzeitige Meisterschaft von Galatasaray garantieren. Jedoch kann Galatasaray selbst dann vorzeitig Meister werden, wenn sie hier verlieren und Basaksehir ebenfalls verliert gegen Ankaragücü. In jedem Fall müsste Galatasaray jedoch das Derby gewinnen. Allerdings würde ein Derbysieg auch in absolut jedem Fall dafür sorgen dass Galatasaray als Tabellenführer nach Sivas reist, ganz unabhängig davon wie wir hier gegen Rize spielen. Das heißt der mögliche Schaden ist jetzt nicht so groß. Andererseits würde eine Niederlage im Derby auch in jedem Fall dafür sorgen dass Basaksehir als Tabellenführer, vielleicht als Meister, in den letzten Spieltag geht.
    Kurz und knapp also: Wenn wir im Derby gewinnen, sind wir Tabellenführer, wenn wir verlieren, ist Basaksehir Tabellenführer. Die Bedeutung dieses Spiels liegt eigentlich nur darin ob uns ein Unentschieden im Derby reicht, und welches Team im Derby die Chance hat mit Abpfiff des Derbys bereits Meister zu werden (eventuell beide).
    Wer diese Woche gewinnt kann auf jeden Fall im Derby Meister werden, wer verliert kann immer noch Tabellenführer werden.


    Zum Spiel an sich: In der Vergangenheit hat sich Galatasaray sehr schwer mit Rizespor getan. Im neuen Didi-Stadion von Rize konnte Galatasaray noch nie ein Ligaspiel gewinnen, lediglich ein 1-3 Sieg im Halbfinal-Hinspiel des türkischen Pokals 2015/16 steht zur Buche. Der letzte Liga Auswärtssieg gelang 2008 unter Feldkamp im alten Stadion von Rizespor (Rize Atatürk-Stadion).
    Selbst daheim tat man sich gegen Rize oft sehr schwer, nur zwei der letzten sechs Heimspiele gegen Rize konnte Galatasaray gewinnen. Der letzte Sieg gegen Rizespor ist aus dem Jahre 2016 als Derdiyok sein legendäres Fallrückziehertor erzielt hat.
    Dabei hatten die Spiele oft auch sehr bittere Verläufe mit vielen vergebenen Torchancen von GS und späten Ausgleichstreffern. Im Hinspiel diese Saison hat man bereits ein 2-0 daheim hergegeben, und das letzte mal als Serkan Cinar die Begegnung pfiff verspielte man in der Nachspielzeit eine 2-3 Führung und verlor sogar noch mit 4-3 (das letzte Spiel von Hamza Hamzaoglu).
    Wenn Galatasaray mit einer guten Ausgangsposition ins Derby gegen will, dann wird es wichtig sein diesen Negativlauf zu beenden und das erste mal mit drei Punkten aus dem Didi-Stadion zurückzukehren.
  • Wenn wir so spielen wie gegen Konyaspor wird das max. ein Unentschieden.
    Mit diesem Zeitlupen-Ball hin und her passen und dann dorthin Flanken, wo keiner ist-Taktik wird es die gegnerische Verteidigung leicht haben.
    Wenn wir Glück haben und Belhanda, Feghouli oder Onyekuru zaubern und wir treffen,dann ist vielleicht ein Sieg möglich.
    "7.5 metre kale kardesim neyapsin"
  • Erwarte nun Badou von Anfang an, da Belhanda gesperrt ist.

    Muslera
    Mariano Luyindama Marcao Naga
    Fernando Donk
    Feghouli Badou Pilav üstü kuru
    Cagne

    Leider ist Mitroglou immer noch verletzt.
    :dayi: