NBA

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was ist das für ein harter Lappen, dieser Autor :D Alles was er schreibt und pro Lebron auslegt, ist mega schwammig.

      Solange Lebron in seiner Vita hat, dass er von einem Jason Terry in den Finals 2011 komplett zerstört wurde, kommt Lebron nichtmal an Kobe heran
      :love: Dua Lipa | Keri Hilson | Alanah Pearce | Jennifer Lawrence | Tenille Dashwood | Gia Paige | Leila Lowfire | Billie Kay | Linda Reitinger | Toni Storm | Florence Pugh | Jessica Gomes | Paige Vanzant | Imane Anys | Cara Delevingne | Cathy Kelley | Alicia Atout | Gal Gadot | Taylor Swift | Brandi Rhodes | Holly Peers | Mandy Leon | Aubrey Plaza | Marina Diamandis | Carly Rae Jepsen :love:
      ---------------------------

    • 1903Oguz schrieb:

      Was ist das für ein harter Lappen, dieser Autor :D Alles was er schreibt und pro Lebron auslegt, ist mega schwammig.

      Solange Lebron in seiner Vita hat, dass er von einem Jason Terry in den Finals 2011 komplett zerstört wurde, kommt Lebron nichtmal an Kobe heran
      lul

      LeBron ist #2, gewinnt er noch 1 eher 2 Titel GOAT. The Last Dance war halt auch reinste MJ Propaganda.

      ESPN hat letzte Woche ne große Top 74 of all time Liste raus gebracht. Hier die Top 10
      Spoiler anzeigen

      1. Michael Jordan
      2. Lebron James
      3. Kareem Abdul-Jabbar
      4. Bill Russell
      5. Magic Johnson
      6. Wilt Chamberlain
      7. Larry Bird
      8. Tim Duncan
      9. Kobe Bryant
      10. Shaquille O’Neal

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ibolette ()

    • ibolette schrieb:

      1903Oguz schrieb:

      Was ist das für ein harter Lappen, dieser Autor :D Alles was er schreibt und pro Lebron auslegt, ist mega schwammig.

      Solange Lebron in seiner Vita hat, dass er von einem Jason Terry in den Finals 2011 komplett zerstört wurde, kommt Lebron nichtmal an Kobe heran
      lul
      LeBron ist #2, gewinnt er noch 1 eher 2 Titel GOAT. The Last Dance war halt auch reinste MJ Propaganda.

      ESPN hat letzte Woche ne große Top 74 of all time Liste raus gebracht. Hier die Top 10
      Spoiler anzeigen

      1. Michael Jordan
      2. Lebron James
      3. Kareem Abdul-Jabbar
      4. Bill Russell
      5. Magic Johnson
      6. Wilt Chamberlain
      7. Larry Bird
      8. Tim Duncan
      9. Kobe Bryant
      10. Shaquille O’Neal



      Lebron wird niemals der Schnürsenkel von Jordan sein. Der hat schon zuviel verkackt in seiner Karriere. Um Erfolg zu haben, musste er sich mit den 2 anderen Superstars in seiner Conference in ihrer Prime zusammentun. Er wurde in seiner Prime von einem Jason Terry komplett zum Narren gemacht Klick. So etwas gab es nicht mit Jordan. Irgendwelche billigen Statistiken, die wenig aussagen, nehme ich hier auch nicht an. Von wegen, Lebron würde mehr Rebounds und Assists holen, yok neymis, er hat eine minimal bessere Wurfquote. Jordan war eine absolute Maschine auf dem Platz. Ein kaum unaufhaltbarere Scorer, auf der anderen Seite allerdings auch einer der besten, wenn nicht der beste Defender zu seiner Zeit. Lebron hat schon vor Jahren aufgehört Defense zu spielen und war defensiv bis auf seine spektakulären Chase Down Blocks nie auf dem höchsten Niveau.
      Das einzige, was wirklich für Lebron spricht, ist seine Physis und ganz vielleicht seine Pässe.
      :love: Dua Lipa | Keri Hilson | Alanah Pearce | Jennifer Lawrence | Tenille Dashwood | Gia Paige | Leila Lowfire | Billie Kay | Linda Reitinger | Toni Storm | Florence Pugh | Jessica Gomes | Paige Vanzant | Imane Anys | Cara Delevingne | Cathy Kelley | Alicia Atout | Gal Gadot | Taylor Swift | Brandi Rhodes | Holly Peers | Mandy Leon | Aubrey Plaza | Marina Diamandis | Carly Rae Jepsen :love:
      ---------------------------

    • Was viele halt vergessen ist dass MJ und Kobe keinen einzigen Titel ohne Phil Jackson geholt haben. BTW MJ auch keinen ohne Scottie Pippen.

      Lebron James hat in seiner ersten Ära bei den Cavaliers mit dem größten Müllhaufen überhaupt gespielt. Während seine Gegner im Osten das legendäre Boston Team mit Paul Pierce, Kevin Garnett und Ray Allen waren. Er hat sozusagen die ganzen ersten Jahre dort verschwendet.
      Bei seiner 2.ten Ära bei den Cavaliers hatte er das beste Team aller Zeiten der NBA als Gegner in den Finals (4 Mal).
      Das einzige was man LBJ ankreiden war dass er so viele Final losses hatte vor allem
      die mit Miami. Ohne den Corona Breakdown hätte er wahrscheinlich noch einen Ring.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Reznov ()

    • Sehr schwierig. Beide die besten ihres Sportes. Ich bin ehrlich, hätte Lebron nicht den Titel 2016 mit Cleavland gewonnen, dann hätte ich über diese Aussage gelacht. Aber so muss man ihm den Respekt zollen.

      Jordan hat Chigago 6 Titel beschert. Seitdem haben sie nix mehr gewonnen. Der Mann war zwei Jahre Baseball speilen und kommt und gewinnt drei Jahre hintereinander wieder den Titel. :uglydance:

      Ich sehe ehrlich gesagt Jordan vorne. Er hat auch nie ein Final verloren. Lebron drei Stück. Wie @1903Oguz sagt, Lebron ist wegen dem Ring nach Miami gewechselt. welches ein Überteam waren. Trotz dessen haben sie zwei von vier Finals verloren. Natürlich ist das trotzdem stark, aber wir vergleichen ihn mit Jordan.

      Wäre ich Trainer würde ich eher Jordan im Team haben wollen, da ich weiß, dass er mich Safe zum Titel bringt und im Final stand hält.
    • Reznov schrieb:

      Lebron James hat in seiner ersten Ära bei den Cavaliers mit dem größten Müllhaufen überhaupt gespielt. Während seine Gegner im Osten das legendäre Boston Team mit Paul Pierce, Kevin Garnett und Ray Allen waren. Er hat sozusagen die ganzen ersten Jahre dort verschwendet.
      Bei seiner 2.ten Ära bei den Cavaliers hatte er das beste Team aller Zeiten der NBA als Gegner in den Finals.

      Ich höre hier echt nur Ausreden.
      Die Bulls waren vor Jordan und auch seit Jordan nie wieder gut. Auch die zwei Jahre, die Jordan pausiert hat, haben diese Super Bulls nicht mal die Conference Finals erreicht mit diesem Brutalen Pippen. Im ersten Threepeat der Bulls, gabs außer Jordan und Pippen, keine Allstars, im Team. Horace Grant wurde erst nach Jordan MVP und Bill Cartwright 5 Jahre bevor Jordan überhaupt in die NBA kam. Du versuchst es auch grad so darzustellen, als hätte Jordan überhaupt keine Konkurrenz gehabt zu seiner Zeit. Die Knicks waren stark, Larry Birds Celtics werden als die beste Basketballmannschaft aller Zeiten angesehen, Magic Johnson, die Badboy Pistons die extra ein komplett neues Konzept NUR wegen Jordan entwickelt haben. Auf der anderen Seite muss man hierbei bedenken, dass Lebron mit den 2 besten Spieler in seiner eigenen Scheiß Conference in ihrer Prime zusammentun musste, um überhaupt was zu reißen. Nebenbei bemerkt sind diese legendären Celtics wenns hoch kam vielleicht 2 Jahre wirklich stark gewesen. Nach der ersten Meisterschaft hat sich das Team mehr oder weniger aufgrund des Alters und der Verletzungen vom Contenderdasein verabschiedet.

      Aber was man einfach nicht kleinreden oder gar außer Acht lassen kann, ist, dass es keine kuriosen oder dramatischen Momente in Jordans Karriere gibt, wo er sein Team im Stich gelassen hat, oder von einem Jason Terry vernichtet wurde. Es gab in den 90ern nie soetwas wie "Jordan hat das beste Team aller Zeiten vor sich", weil ein Team mit Jordan in den 90ern kein Underdog war. Sowas gabs einfach nicht. Während ein Lebron Jahr für Jahr betteln muss "bitte holt mir Allstars ins team :( ". Er hat auch jede Saison mit den Bulls die Playoffs erreicht, auch seine Rookie Saison.

      Phil Jackson und Lebron kann man leider nicht vergleichen, denn Lebron hat seine Coaches regelmäßig gefeuert, wenn sie ihm blöd kamen.

      Und ich habe hier nich einmal die Meisterschaften erwähnt.

      Und zur Spielweise von Jordan und Lebron hab ich genug gesagt. Es spricht wenig pro Lebron.
      :love: Dua Lipa | Keri Hilson | Alanah Pearce | Jennifer Lawrence | Tenille Dashwood | Gia Paige | Leila Lowfire | Billie Kay | Linda Reitinger | Toni Storm | Florence Pugh | Jessica Gomes | Paige Vanzant | Imane Anys | Cara Delevingne | Cathy Kelley | Alicia Atout | Gal Gadot | Taylor Swift | Brandi Rhodes | Holly Peers | Mandy Leon | Aubrey Plaza | Marina Diamandis | Carly Rae Jepsen :love:
      ---------------------------

    • Die NBA war doch damals nach der Expansion in der Breite ziemlich "watered down" würde der Amerikaner sagen. In der Spitze, also die Superstars waren zwar gefühlt alles Hall of Famer, aber da tummelten doch in jedem Team Spieler herum, die heute kaum mithalten können und wohl in Europa spielen würden.

      Meine damit die total unathletischen Spieler und die Center, die nur für 6 harte Fouls gegen die Hakeems, Admirals, Ewings und Shaq herhalten mussten.

      PS: Espn hatte Kobe 2016 noch auf Platz 12. Haben die ihn einfach wegen seinem Tod paar Plätze nach oben geschoben?


      Ich frage mich wie die Bulls im 1. Jahr nach Jordan ausgesehn hätten, wenn er obwohl er Baeseball Spieler mit seinen 4 Mio als Topverdiener nicht deren Salary Cap belastet hätte und die dafür einen vernünftigen SG geholt hätten.

      Die verschwendeten fast 25% des Salary Cap an einen Rentner. Die 25% vom Cap ist ein Max Deal heute.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JDilla ()

    • Alles richtig gemacht, als ob so ne jämmerliche Aktion Ertrag bringen könnte. Typisch Millenials, lieber solidarisieren, statt die Problematik an den Wurzeln zu packen.
      "Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen." - Mahatma Gandhi
      "Glatte Worte und schmeichelnde Mienen vereinen sich selten mit einem anständigen Charakter." - Konfuzius
      "There is no 'i' in team but there is in win." - Michael "Air" Jordan
    • Dervis schrieb:

      Gimli276 schrieb:

      Alles richtig gemacht, als ob so ne jämmerliche Aktion Ertrag bringen könnte. Typisch Millenials, lieber solidarisieren, statt die Problematik an den Wurzeln zu packen.
      Wie genau hat er jetzt die Problematik an der Wurzel gepackt? :keks:
      Indem er darauf aufmerksam gemacht hat, als jemand der in der Öffentlichkeit steht, dass die aktuellen Bemühungen sinnlos sind. Soweit denken hätte ich dir eigentlich zugetraut. Oder ist es nichts wert links abzubiegen, wenn alle rechts abbiegen? Vor allem als jemand, der ja nun mal schwarz ist.

      Edit: Oder bist du so naiv zu denken, dass ein schwarzer Sportler alleine was an der Wurzel packen kann, was seit Jahrhunderten in der DNA der Menschen drüben verankert ist?
      "Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen." - Mahatma Gandhi
      "Glatte Worte und schmeichelnde Mienen vereinen sich selten mit einem anständigen Charakter." - Konfuzius
      "There is no 'i' in team but there is in win." - Michael "Air" Jordan